Polizeibericht 14.01.2018

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. Am Samstag konnte ein Detektiv in einem Baumarkt einen 69-jährigen Mann dabei beobachten als dieser einen Schokoladenriegel aus einem Regal nahm, diesen öffnete und verzehrte. Anschließend warf der Mann die leere Verpackung zwischen zwei Regale. Der Mann ging anschließend durch den Kassenbereich ohne den Riegel zu bezahlen. Kurze Zeit später konnte ebenfalls durch einen Detektiv im gleichen Baumarkt ein 81-jähriger Mann dabei beobachtet werden als dieser eine Tube Kleber in seine Jackentasche steckte und die Ware beim Verlassen des Marktes nicht bezahlte. Der Mann ist in der Vergangenheit wegen gleichgelagerte Delikte bereits in Erscheinung getreten. Gegen die betagten Männer wurde nicht nur  ein Hausverbot ausgesprochen sondern auch eine Anzeige wegen Diebstahl erstattet.

 

FORCHHEIM. Am Samstag kam es in einer Asylbewerberunterkunft zu einer  massiven körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 21-jährigen und einem 31-jährigen Asylbewerber. Die Kontrahenten sollen hierbei massiv mit Händen und Füßen aufeinander eingeschlagen haben. Weiterhin wiesen die Männer Schnittverletzungen auf, die sie sich gegenseitig mit einer Schere zugefügt haben sollen. Die Verletzten wurden in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an.

 

Leutenbach. Im Laufe des Freitages oder Samstagvormittages geriet ein bisher unbekanntes Fahrzeug in der Ortsdurchfahrt Leutenbach an die Einfriedung eines Anwesens in der Dietzhofer Straße. Dabei wurde ein Mauerstein und ein Metallzaunpfosten beschädigt. Obwohl ein Sachschaden in Höhe von ca. 400.- Euro entstanden war, entfernte sich der Fahrer ohne sich um die Regulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ebermannstadt entgegen.

 

Burggrub. Am frühen Samstagabend kam es zu einem Brand in der Kompostierungsanlage in Burggrub. Vermutlich durch unsachgemäß entsorgte Glutreste entwickelte sich ein Feuer bei den abgelagerten Grüngutabfällen. Dieses konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren Oberleinleiter und Heiligenstadt schnell gelöscht werden. Sachschaden entstand nicht.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

Bamberg. Insgesamt neun Ladendiebe hielten die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt am Samstag auf Trab. Die Diebe traten in unterschiedlicher Zusammensetzung im gesamten Stadtgebiet auf.

 

Bamberg. Ein in der Pestalozzistraße abgestellter Nissan wurde in den Morgenstunden des Samstag, zwischen 08.00 Uhr und 12.15 Uhr, beschädigt. Ein Unbekannter zerkratzte die linken Türen und verursachte so Schaden in Höhe von 500,- Euro.

 

Bamberg. Eine geringe Menge Marihuana wurde bei einem 29-jährigem Bamberger am Samstagfrüh aufgefunden. Der junge Mann war in der Pödeldorfer Straße einer Kontrolle unterzogen worden.

 

Bamberg. Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am Samstag, gegen 15.20 Uhr, in der Bamberger Erstaufnahmeeinrichtung/AEO. Offenbar wegen zu lauter Musik kamen drei Personen in Streit, die dann auch noch aufeinander losgingen. Die Streithähne konnten getrennt werden, zwei der Männer wurden in Gewahrsam genommen. Schwerwiegenden Verletzungen erlitt keiner der Beteiligten, die Ermittlungen dauern an.

 

Bamberg. Erheblich betrunken war eine Autofahrerin, die am Samstagabend in der Schildstraße angehalten worden war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2.24 Promille. Die 57-jährige mußte sich einer Blutentnahme unterziehen. Ob sie im Besitz eines Führerscheins ist, muss noch geklärt werden.

 

Bamberg. Offenbar grundlos beleidigt und angespuckt wurde eine 23-jährige Frau am Grünen Markt. Die Geschädigte befand sich am Sonntag, gegen 05.00 Uhr, in der Innenstadt, als sie von einem Unbekannten angegangen wurde. Eine Fahndung nach dem Täter verlief erfolglos.

 

Bamberg. In den Morgenstunden des Sonntag wurden zwei uniformierte Polizeistreifen unabhängig voneinander beleidigt. Eine der Streifen wurde um 04.35 Uhr an der Oberen Brücke verbal angegangen, der anderen Streife wurde wenig später, um 04.50 Uhr, am Grünen Markt der ausgestreckte Mittelfinger gezeigt. Die Täter werden angezeigt.

 

 

Bamberg-Land:

 

HALLSTADT. Am späten Samstagabend benahm sich ein 28jähriger in der Lichtenfelser Straße ungebührlich. Vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung beschädigte er vor einer dortigen Gastwirtschaft zwei abgestellte Autos. Bei Eintreffen der Polizei zeigte er sich sehr aggressiv, so dass er die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen musste. Gegen ihn wird zudem wegen Sachbeschädigung polizeilich ermittelt.

 

HALLSTADT. Am Samstagnachmittag zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr wurde an einem vor einem Schnellrestaurant am Laubanger 37 abgestellten BMW das Spiegelglas des rechten Außenspiegels entwendet. Wer Hinweise auf den Täter geben kann wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 gebeten.

 

PETTSTADT. Während des Kinderturnens am Donnerstag, zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr, wurde aus einer in der Umkleidekabine aufgehängten Jacke die Geldbörse entwendet. Wer im fraglichen Zeitraum Auffälligkeiten festgestellt hat wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

 

STRULLENDORF. Samstagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, wurde ein Betonpfosten im Vorhof einer Gaststätte in der Forchheimer Straße angefahren. Der Verursacher verließ den Unfallort zunächst, ohne sich mit dem Geschädigten in Verbindung zu setzen. Aufgrund der polizeilichen Ermittlungen konnte dieser jedoch noch am gleichen Abend festgestellt werden. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

HIRSCHAID. Auf einem Parkplatz in der Löserstraße kam es am Samstag, zwischen 17:30 und 17:40 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Ein vermutlich weißer BMW mit Bamberger Zulassung soll beim Ausparken rückwärts gegen einen auf dem Behindertenparkplatz abgestellten Mercedes Vito gestoßen sein. Hierbei entstand ein Sachschaden an dem geparkten Auto auf der rechten Seite in Höhe von etwa 2.000,– Euro. Die kurz danach zu ihrem Fahrzeug zurückgekommene Geschädigte wurde von einem auf dem Parkplatz anwesenden Zeugen auf den Vorfall aufmerksam gemacht. Dieser Zeuge, sowie mögliche weitere Zeugen und der Unfallverursacher werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

 

WALSDORF. Bereits am Freitagabend zwischen 17:45 Uhr und 18:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr auf der Staatsstraße 2279 zwischen Steinsdorf und Walsdorf. Bei diesem Unfall wurde der linke Außenspiegel eines schwarzen Audi A 3 beschädigt. Der weitere Unfallbeteiligte fuhr nach dem Zusammenstoß in Richtung Walsdorf einfach weiter. Hinweise auf den Unfallbeteiligten nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

 

BURGGRUB. Gegen 19:00 Uhr am Samstag konnte ein Brand in der Kompostieranlage festgestellt werden. Zu einer Entzündung der dort gelagerten Grünabfälle kam es vermutlich aufgrund unsachgemäß entsorgter heißer Asche. Es entstand bei dem Brand jedoch kein Sachschaden. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

 

TÜTSCHENGEREUTH. Am Samstag, gegen 11:00 Uhr, wurde eine Rauchentwicklung am Grüngutcontainer in der Sandstraße gemeldet. Die eingesetzte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Am Container entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,– Euro. Der Brand wurde wahrscheinlich durch das Einbringen von heißer Asche ausgelöst. Hinweise diesbezüglich erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

SCHEßLITZ. Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Metallzaun zu einem Firmengelände Am steinernen Kreuz von bislang unbekannten Tätern überstiegen. Dort wurden aus vier Kleintransportern verschiedene Werkzeuge und Navigationsgeräte entwendet. Neben einem Entwendungsschaden im niedrigen vierstelligen Bereich entstand dabei auch ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,– Euro. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“