Polizeibericht 13.09.2017

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

Ebermannstadt

Während der vergangenen Tage wurden am Pfarrhaus Niedermirsberg Beschädigungen begangen. Die bislang unbekannten Täter spritzten Kleber in zwei Türschlösser und verursachten dadurch Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Wem ist etwas Verdächtiges aufgefallen. Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

Pretzfeld

Dienstagvormittag kam es in der Schulstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 85-jähriger Opel-Fahrer missachtete beim Einfahren in die Kreisstraße eine bevorrechtigte 17-jährige Moped-Fahrerin. Zum Glück konnte die junge Fahrerin einen Sturz vermeiden und blieb unverletzt. Beim Rangieren prallte der ältere Fahrzeugführer letztendlich noch gegen den Mercedes einer 43-Jährigen. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4500 Euro.

 

Forchheim. In der Zeit von Freitagabend auf Samstagmittag entwendete ein bislang unbekannter Dieb in der Hauptstraße aus dem Hof eines Anwesens ein orange/weißes Fahrrad der Marke Scott. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von ca. 400 Euro. Die Polizei in Forchheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise entgegen.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

Bamberg. Bereits am vergangenen Sonntag wurde im Zeitraum von 20.00 Uhr bis 22.30 Uhr ein weiß/blaues Mountainbike der Marke Giant entwendet, welches der 40-jährige Geschädigte vor einer Brauerei in der Oberen Königstraße mit einem Spiralschloss versperrt abgestellt hatte. Als dieser gegen 22.30 Uhr wieder zu der Abstellörtlichkeit zurückkehrte, war das Rad verschwunden. Eine Absuche der unmittelbaren Umgebung blieb erfolglos. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

 

Bamberg. Am Dienstagmittag belästigte ein alkoholisierter 38-jähriger Mann vor einem Lebensmittelgeschäft in der Ludwigstraße mehrere Passanten. Als ein 27-jähriger Mann eingriff und den 38-Jährigen ansprach, wurde der Betrunkene aggressiv und schlug gegen den Außenspiegel eines geparkten Pkw, der hierbei beschädigt wurde. Zu diesem Zeitpunkt traf auch die verständigte Polizeistreife ein, die dem Randalierer letztlich Handfesseln anlegen musste, da er sich auch bei der Kontaktaufnahme durch die Beamten uneinsichtig und unkooperativ zeigte. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung ist nun die Folge.

 

Bamberg. Am Dienstag wurde in der Zeit von 11.45 Uhr bis 16.20 Uhr auf der Stoßstange eines am Oberen Stephansberg geparkten Porsche ein weißer Aufkleber mit der Aufschrift „KlimaKill€r“ angebracht. In zwei vorangegangenen Fällen konnte die 44-jährige Geschädigte die Aufkleber jeweils ohne Schaden entfernen. Durch diese Tat wurde nun Sachschaden in Höhe von 50 Euro verursacht. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

 

Bamberg. Am Dienstag, im Zeitraum von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr, parkte eine 25-jährige Frau ihren schwarzen Fiat Punto in der Tiefgarage Geyerswörth. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam stellte sie fest, dass die Beifahrerseite ihres Pkw während ihrer Abwesenheit beschädigt worden war. Wer die Dellen und somit den Sachschaden in Höhe von 500 Euro verursacht hat, ist bislang nicht bekannt. Zeugen können sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 an die PI Bamberg-Stadt wenden.

 

 

Bamberg-Land:

 

EBRACH. Vermutlich mit einem Stein warfen Unbekannte in der Zeit von Montagmittag bis Dienstagfrüh das Sicherheitsglas einer Fluchttür an der Grundschule in der Neudorfer Straße ein. Der Reparaturschaden beträgt ca. 500 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

THÜNGFELD. Vergeblich suchte ein Einbrecher in einem Werkzeughandel nach hochwertigen Geräten. In der Nacht zum Dienstag hebelte der Täter das Fenster zum Lagerraum auf, nachdem er vorher die Fenstergitter durchzwickte. Der angerichtete Sachschaden wird mit ca. 1.000 Euro beziffert. Hinweise zu dem Eindringling erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

WIESENGIECH. Von einem grauen VW Polo, der vor einem Anwesen im Leitenweg abgestellt war, entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag beide Kennzeichen. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

UNTEROBERNDORF. Aus einem Hof eines Anwesens in der Kapellenstraße wurde  am vergangenen Wochenende ein versperrtes schwarzes Montainbike der Marke Kettler entwendet.  Der Zeitwert wird mit ca. 100 Euro angegeben.

GUNDELSHEIM. Ein unverschlossenes grau/blaues Herrenfahrrad im Wert von ca. 100 Euro entwendete ein unbekannter Dieb. Das Rad war am Donnerstag, nur wenige Minuten, gegen 20.00 Uhr, am Altglascontainer im Wiesenweg abgestellt.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

HALLSTADT. Zu einem Zusammenstoß kam es am Montagnachmittag, als eine 78-jährige Citroenfahrerin von der P.-F.-Steinheimer-Straße in die Bamberger Straße abbiegen wollte und den vorfahrtsberechtigten VW/Golf eines 32-Jährigen übersah. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ungefähr 10.000 Euro.

 

HIRSCHAID. Aufgrund der massiven Beschädigung dürfte ein Lastwagen in den vergangenen Tagen gegen ein Verkehrsschild auf der Mittelinsel gestoßen sein. Das Verursacherfahrzeug kam von der B505 und fuhr auf der Staatsstraße 2260 in unbekannte Richtung weiter, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 500 Euro zu kümmern.

 

HALLSTADT. Durch plötzliches Abbremsen und abbiegen, ohne den Blinker zu setzen, fuhr am Dienstag, gegen 18.30, eine BMW-Fahrerin von der Mainstraße in die Ortsstraße „Tiergarten“. Ein nachfolgender 16-jähriger Kradfahrer erkannte die Situation zu spät und rutschte auf den BMW. Die Autofahrerin setzte ihre Fahrt unerkannt fort. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte eine 21-Jährige Verursacherin ermittelt werden. Der Kradfahrer wurde nicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von etwa 500 Euro.

 

TRUNSTADT. Bei einer Verkehrskontrolle Dienstagfrüh in der Hahnstraße wurden bei einem 21-jährigen VW-Fahrer drogentypische Anzeichen festgestellt. Ein anschließender Drogentest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt.

 

 

Haßfurt:

 

HAßFURT – Ein 25jähriger rumänischer Lkw-Fahrer verlies sich am Dienstag um die Mittagszeit gegen 12.10 Uhr zu sehr auf sein Navi. Der Fahrer befand sich mit seinem Sattelzug auf der Rückfahrt zu seiner Firma und wurde dabei durch die Hauptstraße und durch den Oberen Turm gelotst. Trotz mehrfacher Ankündigung der maximalen Durchfahrtshöhe und -breite streifte er mit seinem Lkw die Gebäudefassade und verursachte dadurch einen Gebäudeschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Der 25jähriger wurde gebührenpflichtig verwarnt und die Halterfirma muss für den entstandenen Schaden aufkommen.

 

HAßFURT – Eine 70jährige blieb am Dienstag Nachmittag gegen 16.00 Uhr mit dem Außenspiegel ihres Pkw im Osterfeldweg beim Vorbeifahren am „Rechts vorbei“-Schild einer Verkehrsinsel hängen, wodurch ein Schaden von ca. 150 Euro entstand.

 

RIEDBACH – Ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 1000 Euro entstand bei einem Zusammenstoß mit einem Reh am Dienstag Abend gegen 21.00 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Löffelsterz und Riedbach. Das Reh konnte nach dem Unfall nicht mehr aufgefunden werden, weshalb der Jagdpächter verständigt wurde.

 

HAßFURT – Beamte der PI Haßfurt unterzogen am Dienstag Abend gegen 19.30 Uhr einen Pkw in der Hofheimer Straße einer Verkehrskontrolle. Dabei wurde beim 65jährigen Fahrer starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest bestätigte den Verdacht, dass der Autofahrer wohl etwas zu viel getrunken hatte. Ihn erwartet nun eine Anzeige mit mehreren hundert Euro Bußgeld sowie einem Monat Fahrverbot.

 

ZEIL – Während dem zurückliegenden Wochenende in der Zeit von Freitag bis Montag wurde eine beim Bolzplatz am Setzbach aufgestellte Unterstellhütte von unbekannten Tätern mutwillig beschädigt. Die unbekannten rissen Pappschindeln herunter und stießen ein Eisenrohr durch das Dach. Außerdem wurden noch Bänke beschädigt und eine größere Menge Abfall widerrechtlich entsorgt. Die Vandalen verursachten einen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Deshalb hat die Stadt Zeil eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Sachbeschädigung und zur Identifizierung der Täter führen. Hinweise hierzu nimmt die PI Haßfurt entgegen.

 

Bereits in der Zeit von 22. August bis 01. September wurde ein unversperrtes, schwarz-rotes Fahrrad der Marke Fuji im Wert von 450 Euro aus dem Lagerraum eines Wohnanwesens in der Eltmanner Straße in Eschenbach  durch einen unbekannten Täter entwendet. In der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen 19.30 Uhr und 11.00 Uhr kam ein im Innenhof eines Wohnanwesens im Himmelreich in Haßfurt unversperrt abgestelltes weißes Fahrrad der Marke Torrex abhanden. Offensichtlich war auch hier ein bislang unbekannter Dieb am Werk. Ein weiteres Fahrrad wurde in Zell a. Ebersberg entwendet. Das hochwertige schwarze Mountain-Bike der Marke Ghost, AMR 7500 im Wert von mehr als 2000 Euro wurde aus einer offen stehenden Garage eines Wohnanwesens in der Silbersteige mitgenommen. Hinweise zu den Diebstählen erbittet die PI Haßfurt.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“