Polizeibericht 08.07.2017

Bamberg-Stadt:

Im Edeka Supermarkt in der Moosstraße versucht ein Mann eine Schachtel Zigaretten zu stehlen, indem er diese beim Kauf einer Packung Kaffee unter seiner Jacke versteckt. Dies wird von der aufmerksamen Verkäuferin bemerkt. Der Mann wurde angezeigt.

 

Am Freitag gg. 15.45 Uhr will der Fahrer eines VW Golf von der Nürnberger Straße kommend nach links in die Luitpoldstraße abbiegen. Dabei übersieht er eine 22-jährige Rollerfahrerin, die ihn gerade links überholen will. Diese stürzt vom Roller und wird leicht verletzt.

 

Am Samstag um 01.00 Uhr wird ein 77 Jahre alter Mann einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil er nicht angeschnallt war. Es wird Alkoholgeruch festgestellt. Der Mann bläst 0,5 Promille und muss mit einem Fahrverbot rechnen.

 

Zwei junge Männer wurden von einer Streife kontrolliert, weil sie ohne Licht in der Pödeldorfer Straße am Samstag gegen 03.00 Uhr herum fuhren. Bei der Kontrolle zeigten sie sich aufmüpfig und aggressiv. Einer der beiden wurde mit Haftbefehl gesucht und wurde in die JVA eingewiesen, der andere erreichte bei einem Alkotest 2,1 Promille und wurde ausgenüchtert. Er muss jetzt mit Post von der Staatsanwaltschaft rechnen.

Bamberg-Land:

 

Zeugen zu einem Unfall am Freitagnachmittag kurz vor 17.00 h auf der A 73 Höhe Parkplatz Zückshuter Forst bei Breitengüßbach in Richtung Suhl sucht die Bamberger Autobahnpolizei unter der Telefonnummer 0951/9129-510. Ein 29 jähriger Thüringer musste aufgrund eines Reifendefekts seinen Pkw auf dem Pannenstreifen anhalten. Noch während er auf den Pannendienst wartete, fuhr ein blauer Lkw so nah am Pannen-Pkw vorbei, dass dessen linker Außenspiegel abgerissen wurde. Ohne Reaktion fuhr der Lkw-Fahrer einfach weiter.

 

STRULLENDORF;  Um Hinweise auf den Verbleib eines Fahrrades bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land. Der Geschädigten wurde ihr grünes Mountainbike, Marke Cult, welches im Hof ihres Anwesens in der Pestalozzistraße abgestellt war, im Laufe des Freitags gestohlen. Erwähnenswert hierbei ist, dass ein angebrachter Fahrradanhänger abgehängt wurde und nur das mit einem Schloss gesicherte Rad entwendet wurde. Der Entwendungsschaden wird mit ca. 200 Euro beziffert.

 

SCHESSLITZ. Blechschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag. Von der Straße „Anger“ kommend wollte eine 23-jährige Autofahrerin die Hauptstraße überqueren und übersah dabei einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer beim Zusammenstoß unverletzt. Die Unfall-Autos waren nicht mehr fahrbereit.

 

APPENDORF. Mit leichten Verletzungen musste am Freitagmorgen ein Brüder-Paar durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Offensichtlich aufgrund eines Bremsfehlers beim Abbiegen in der Baunacher Straße stürzten der 16-jährige Leichtkraftradfahrer sowie sein 19-jähriger Sozius. Am Krad entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

 

LEESTEN. Aus noch ungeklärter Ursache kam am Freitagmorgen ein 26-jähriger Autofahrer, der von Leesten in Richtung Geisfeld unterwegs war, mit seinem Opel Corsa nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto landete im Graben und überschlug sich dort. Glücklicherweise zog sich der Fahrer nur leichte Verletzungen zu; er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Das total beschädigte Fahrzeug (Schaden etwa 3.000 Euro) musste ein Abschleppunternehmen mit einem Kran aus dem Graben bergen.

 

BURGGRUB. Ein ohne Keile und angezogener Handbremse abgestellter Anhänger machte sich am Freitagmorgen, gegen 2.45 Uhr, selbständig und rollte über eine Böschung auf die Straße. An der Leitplanke endete die Alleinfahrt des Anhängers. Die Reparaturkosten der beschädigten Leitplanke werden auf ca. 250 Euro geschätzt.

 

STRULLENDORF. Beim Ausparken aus einer Parklücke in der Pointstraße übersah am Freitagmittag ein Autofahrer einen herannahenden Rollerfahrer. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste der 33-jährige Rollerfahrer abrupt stark ab und stürzte dabei. Er musste mit Prellungen, Schürfwunden und einer Kopfplatzwunde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Am Roller entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

 

WERNSDORF. Eine Kurve auf der Strecke von Friesen in Richtung Wernsdorf wurde am Freitagnachmittag einem 28-jährigen Motorradfahrer zum Verhängnis. Der Kawasaki-Fahrer kam von der Fahrbahn ab, stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Reparaturkosten am Krad belaufen sich auf ca. 1.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen holte das beschädigte Zweirad an der Unfallstelle ab.

 

RATTELSDORF;   Positiv verlief ein Drogentest, der bei einem 25jährigen Volvo-Fahrer in den frühen Morgenstunden des Samstags durchgeführt wurde. Dieser war gegen 03.00 Uhr in der Bamberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen worden, wobei drogentypische Symptome festgestellt wurden. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Neben einem Strafverfahren wegen Drogenbesitz folgt zudem ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot.

 

Forchheim Stadt und Land:

 

FORCHHEIM. Eine 18-jährige Renault-Fahrerin wollte Freitagnacht in der Bamberger Straße nach links auf ein Tankstellengelände einbiegen. Ein ihr nachfolgender 19-jähriger Motorradfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Wagen der 18-Jährigen auf. Der 19-Jährige wurde durch den Aufprall leicht verletzt und musste sich in ambulante ärztliche Behandlung begeben. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.200,– EUR.

 

FORCHHEIM. Am Freitagabend wollte ein 30-jähriger Motorradfahrer von Forchheim nach Pautzfeld fahren. Kurz nach dem Ortsausgang geriet er mit seinem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Suzuki einer entgegen kommenden 37-Jährigen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3.000,– EUR. Das Fahrzeug der 37-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden. Da bei dem 30-Jähriger leichte Alkoholeinwirkung festzustellen war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurden eingeleitet.

 

EFFELTRICH. LKR. FORCHHEIM. Eine 63-jährige Ford-Fahrerin wollte am Freitagnachmittag von der Hauptstraße auf die Neunkirchner Straße einbiegen. Hierbei übersah sie eine von rechts kommende vorfahrtsberechtigte 60-jährige Pkw-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000,– EUR.

 

FORCHHEIM. In der Nacht zum Freitag wurden von einem Firmengelände in der Hans-Böckler-Straße zwei Sitzbänke im Wert von etwa 130,– EUR entwendet. Zum Abtransport der Bänke muss ein Fahrzeug verwendet worden sein. Hinweise nimmt die Polizei unter 09191/70900 entgegen.

 

EGGOLSHEIM. LKR. FORCHHEIM. Offensichtlich unter Drogeneinfluss war ein 20-jähriger Autofahrer am Freitagabend unterwegs. Nachdem dies bei der Kontrolle festgestellt worden war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Weiterfahrt wurde untersagt. Der 20-Jährige hat sich wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz zu verantworten.

 

Gräfenberg: Aus Unachtsamkeit kam am Freitagnachmittag ein 54-jähriger Pkw-Fahrer in der Bayreuther Straße in Gräfenberg von der Fahrbahn ab. Er durchbrach eine Werbetafel, sowie den Zaun eines Autohauses und prallte anschließend noch gegen vier, auf dem dortigen Gelände abgestellte Pkw.

Insgesamt entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000,-.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Egloffstein: An der Abzweigung nach Geschwand nahm ein 51-jähriger Motorradfahrer beim Abbiegen aus Richtung Egloffstein kommend einem 33-jährigen Pkw-Fahrer, welcher aus Richtung Hammerbühl kam und ebenfalls in Richtung Geschwand abbiegen wollte die Vorfahrt. Es kam zur Kollision und der Motorradfahrer stürzte. Er zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu und kam daher ins Klinikum Forchheim.

Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 4000,- Euro.

 

Kirchehrenbach: Am Freitagnachmittag gegen 15:00 Uhr wurde an einem in der Hauptstraße in Kirchehrenbach geparkten Pkw der Außenspiegel abgefahren. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Wer hat etwas beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei Ebermannstadt unter der Telefonnummer 09194/7388-0 entgegen.

 

Kirchehrenbach: Vermutlich in der Nacht zum Freitag versuchten unbekannte Täter in einen Bierkeller an der Kreisstraße bei Kirchehrenbach einzubrechen. Es blieb beim erfolglosen Versuch, jedoch entstand an der Eingangstür ein Schaden in Höhe von ca. 300,- Euro.

Wem ist etwas Verdächtiges aufgefallen?

Hinweise nimmt die Polizei Ebermannstadt unter der Telefonnummer 09194/7388-0 entgegen.

 

Igensdorf / Wiesenttal: Am Freitag führten Beamte der PI Ebermannstadt in der Hauptstraße in Unterleinleiter eine Lasermessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 50 km/h. Insgesamt wurden sieben Fahrzeugführer verwarnt, wobei der „Schnellste“ mit 69 km/h unterwegs war.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“