Polizeibericht 07.09.2017

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

Eggolsheim. In der Zeit von Samstag bis zum gestrigen Morgen wurde in der Höchstadter Straße ein dort abgestelltes Mountainbike entwendet. Dieses schwarz-grüne Damenrad mit weißen Streifen an den Reifen wurde von einem bislang unbekannten Täter entwendet. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Forchheim.

 

Hallerndorf. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter über ein Fenster am Sportheim zutritt ins Gebäudeinnere und erbeutete sodann einen geringen Geldbetrag. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon-Nr. 09191/70900.

 

Forchheim. Am Mittwochabend stellten Beamte der Polizeiinspektion Forchheim während einer Kontrolle am Bahnhofsplatz bei einem 25-Jährigen Betäubungsmittel sicher. Er wird sich nun wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten müssen.

 

Hausen. Bei einer Verkehrskontrolle in der Hausener Straße in Wimmelbach am Mittwochabend stellten Beamte der Polizeiinspektion Forchheim am Kraftrad eines 37-Jährigen verschiedene unerlaubte bauliche Veränderungen fest. Eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz ist die Folge.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

Bamberg. Seit etwa 6 Wochen werden in der Schützenstraße vor einer Haustüre die Zeitungen des „Fränkischer Tag“ von unbekannten Tätern gestohlen. Der Sachschaden dabei beträgt 30 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 06.09.2017, gegen 10.05 Uhr, wurde in der Pödeldorfer Straße in einem Lebensmittelgeschäft ein Ladendieb vom Detektiv erwischt. Der 19-jährige Dieb versuchte eine Flasche Vodka, diverse Lebensmittel und Gummibärchen zu stehlen. Diese Lebensmittel haben einen Gesamtwert von knapp 20 Euro.

 

Bamberg. Eine 19-jährige Autofahrerin parkte am 06.09.2017, gegen 18.10 Uhr, auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Starkenfeldstraße. Als diese zu ihrem roten Audi A1 zurückkam, sah sie die Beschädigung an ihrem Fahrzeug. Es wurden blaue Lackspuren an der hinteren Türe auf der Fahrerseite  sowie ein Abrieb am Kotflügel entdeckt. Der Sachschaden beträgt hierbei 50 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 06.09.2017, gegen 11.40 Uhr, fuhr ein 57-jähriger Mann in der Hauptsmoorstraße auf der Abbiegespur Richtung Memmelsdorfer Straße. Beim Linksabbiegen nahm dieser einer 47-jährigen Frau die Vorfahrt, dabei kam es zu einem Zusammenstoß. Der Sachschaden beider Fahrzeuge beträgt 9000 Euro.

 

Bamberg. Am 06.09.2017, gegen 14.05 Uhr, fuhr eine 51-jährige Frau mit ihrem Pkw die Siechenstraße in südlicher Richtung. Hierbei übersieht die Frau, dass es nicht möglich ist, links in die Memmelsdorfer Straße abzubiegen. Sie bog ab und fuhr etwa 20 Meter auf der Gegenfahrbahn. Ein 54-jähriger Radfahrer kam der Pkw-Fahrerin entgegen und es kam zu einem Zusammenstoß. Der Radfahrer stürzte zu Boden und wurde dabei leicht verletzt. Bei einem Alkoholtest wurde bei dem Radfahrer 0,68 Promille festgestellt. Dieser ging anschließend selbständig zum Arzt. Ein Sachschaden entstand nur am Fahrrad über 50 Euro.

 

Bamberg. Im Mai wurde ein schwerer Diebstahl von einem unbekannten Täter in der Alten Seilerei in einem Kellerabteil vollzogen. Der Täter versuchte durch körpereigene Handkraft mehrere Blechverkleidungen zum Kellerabteil aufzubiegen. Hierbei hinterließ er mehrere Spuren und konnte so von der Polizei ermittelt werden. Der Täter sitzt nun in Untersuchungshaft.

 

BAMBERG. In einer Kneipe in der Bamberger Innenstadt geriet Donnerstagfrüh, kurz nach 01.00 Uhr, ein 21-Jähriger mit seinen zwei Begleitern mit einem anderen Mann in Streit. Der 21-Jährige versetzte dann seinem Kontrahenten unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch der sich eine Platzwunde im Gesicht zuzog. Der Schläger und seine Begleiter konnten zunächst flüchten, konnten aber allesamt in Tatortnähe von der Polizei gestellt werden. Der Angreifer hatte 1,12 Promille Alkohol intus, weshalb er in einer Ausnüchterungszelle der Polizei untergebracht wurde. Zudem ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung gegen den Betrunkenen.

 

BAMBERG. Im Bereich Pfisterbrücke / Annastraße stürzte am Mittwoch, kurz vor 18.00 Uhr, ein 52-jähriger Radler und zog sich Platzwunden im Gesicht sowie eine Schulterverletzung zu. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Radler unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht; der Radler brachte es auf 2,14 Promille, weshalb eine Blutentnahme fällig war.

 

 

Bamberg-Land:

 

HEILIGENSTADT. Ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, fuhr am Mittwochnachmittag ein 32-jähriger Autofahrer rückwärts aus einer Hofeinfahrt im Lindenweg. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Dacia/Duster eines 32-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Der Gesamtsachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt.

 

SCHLÜSSELFELD. Am Mittwochvormittag führte die Polizeiinspektion Bamberg-Land zwischen Schlüsselfeld und Rambach auf der Staatsstraße 2260 innerhalb geschlossener Ortschaft eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Handlasermessgerät durch. Bei den erlaubten 50 km/h wurde eine Pkw-Fahrerin mit 95 Stundenkilometer beim Überholen eines Lkw gemessen. Sie fuhr innerhalb geschlossener Ortschaft 45 km/h zu schnell. Da auf der Autobahn Richtung Geiselwind Stau war, wollte sie auf der Umleitungsstrecke durch Schlüsselfeld schneller vorankommen. Sie bekommt einen Bußgeldbescheid vom 200 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat. Weiterhin erhält noch ein Autofahrer, der mit 78 km/h fuhr, einen Bußgeldbescheid. Weitere acht Pkw-Fahrer wurden mit 35 Euro wegen Geschwindigkeitsüberschreitung verwarnt.

 

 

Haßfurt:

 

HAßFURT – Am Mittwoch Abend gegen 20.40 Uhr wollte eine 56jährige mit ihrem VW Golf von der Zeiler Straße nach links in die Industriestraße abbiegen. Dabei übersah sie jedoch einen entgegenkommenden Kradfahrer. Es kam im Einmündungsbereich zu einem Frontalzusammenstoß zwischen dem Leichtkraftrad und dem Pkw. Dabei wurde der 18jährige über sein Krad geschleudert und erlitt dadurch lebensbedrohliche Verletzungen, weshalb er durch den Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht wurde. Am Leichtkraftrad entstand ein Schaden von etwa 500 Euro und am Pkw beziffern sich die Schäden auf ca. 5000 Euro. Durch die Feuerwehr und eine Spezialfirma wurde die Unfallstelle abgesichert und im Anschluss an die Unfallaufnahme gereinigt. Der 18jährige trug schwere Verletzungen davon, ist aber nach neuesten Erkenntnissen in einem stabilen Zustand.

 

Insgesamt drei Wildunfälle ereigneten sich im Dienstbereich der PI Haßfurt. Zunächst rannte einem 33jährigen, der die B 303 in Richtung Schweinfurt befuhr, auf Höhe Riedbach ein Reh vor das Fahrzeug. Beim Zusammenstoß entstand ein Schaden am Pkw von ca. 1500 Euro. Kurz vorher war einem 53jährigen, der auf der Kreisstraße 5 von Uchenhofen in Richtung Haßfurt unterwegs war, kurz nach dem Waldstück ebenfalls ein Reh ins Auto gelaufen. Der Schaden hier ca. 800 Euro. Am späten Abend gegen 22.15 Uhr machte dann ein 55jähriger Bekanntschaft mit einem Wildschwein, als er auf der Kreisstraße 4 von Abersfeld kommend in Richtung Buch unterwegs war. Etwa auf Höhe der Landkreisgrenze kam es zum Zusammenstoß, wodurch am Fahrzeug ein Schaden von geschätzten 1500 Euro entstand.

 

ZEIL – Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es bereits am vergangenen Samstag Abend gegen 21.15 Uhr an der Stadtmauer im dortigen Bereich des Eingangs zur Brauereigaststätte zu einer Streitigkeit zwischen dem unbekannten und seiner weiblichen Begleitung. Die männliche Person wollte die vor dem Gaststätteneingang stehenden Gäste in seinen Streit mit einbeziehen und schlug deshalb zur Verdeutlichung seiner Forderung mit einem mitgeführten Alu-Baseballschläger auf ein Metallgeländer ein, welches dadurch beschädigt wurde. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der PI Haßfurt.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“