Polizeibericht 07.06.2017

Bamberg-Land:

 

NAISA. Aus dem Hof eines Anwesens in der Frankenstraße entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 20. Mai bis 4. Juni ein unversperrt abgestelltes Fahrrad. Das silber/schwarze Herrenrad der Marke Pegasus/Premio hat einen Wert von etwa 499 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

POMMERSFELDEN. Die Vorhängeschlösser von zwei Baucontainern auf einer Baustelle im Industriegebiet in Limbach brachen Diebe in der Zeit von Samstagmittag bis Dienstagfrüh auf und verschafften sich so Zutritt. Aus einem der Container entwendeten die Täter eine Rüttelplatte, einen Bohrschrauber der Marke Hilti, eine Handkreissäge, ein Niveliergerät, eine blaue Kabeltrommel sowie ein schwarzes Verlängerungskabel im Gesamtwert von 7000 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 20 Euro. Wer hat im Bereich der Baustelle im Industriegebiet verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

BREITENGÜßBACH. Gegen die hintere rechte Fahrzeugseite eines in der Bachgasse geparkten blauen Pkw Opel/Astra stieß am Dienstag, zwischen 15 und 19.15 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

HALLSTADT. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß beim Ausparken am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, gegen einen in der Emil-Kemmer-Straße geparkten weißen Pkw Fiat/Punto und fuhr einfach weiter. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

 

ZAPFENDORF. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer stieß am Dienstag, gegen 10 Uhr, auf dem Lidl-Parkplatz beim Einsteigen in seinen Pkw mit seiner Fahrertüre gegen die Beifahrertüre eines geparkten Pkw Opel-Vectra. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro entstanden war, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und konnte sich das Kennzeichen des Verursachers merken. Als verantwortlicher Fahrzeugführer konnte ein 37-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg ermittelt werden.

 

HALLSTADT. Beim Ausfahren von der Autobahnausfahrt auf die Bamberger Straße missachtete am Dienstag, gegen 13.55 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer eines grünen Pkw Audi/A6 die Vorfahrt einer 41-jährigen VW-Fahrerin. Nur durch eine Vollbremsung konnte die VW-Fahrerin einen Zusammenstoß mit dem Pkw Audi verhindern. Eine nachfolgende 45-jährige Hyundai-Fahrerin konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw VW. Ohne sich um die verunfallten Fahrzeuge und den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro zu kümmern, setzte der grüne Audi seine Fahrt fort. Die Unfallbeteiligten konnten sich das Kennzeichen des Pkw Audi notieren. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

 

 

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in der Maria-Ward-Straße ein E-Bike entwendet, das vor einem Wohnanwesen versperrt abgestellt war. Das graue E-Bike der Marke Kalkhoff hat einen Zeitwert von knapp 2000 Euro.

 

BAMBERG. Im Laufe des vergangenen Wochenendes brach ein Unbekannter in einem Mehrfamilienhaus im Bamberger Nord-Osten einen Briefkasten auf und entwendete daraus eine Briefsendung. Der Sachschaden wird von der Polizei mit 50 Euro beziffert.

 

BAMBERG. In einem Kaufhaus in der Bamberger Innenstadt wurde am Spätnachmittag des Dienstags ein 24-jähriger Mann beim Diebstahl von einem Paar Turnschuhen im Wert von 135 Euro beobachtet. Während der Anzeigenaufnahme durch die Polizei tauchte dann noch ein Kleidungsstück im Wert von 25 Euro auf, das kurz zuvor aus einem anderen Geschäft entwendet wurde.

 

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro verursachte ein Unbekannter von Montag auf Dienstag auf dem Golfplatz d. Golfclubs Hauptsmoorwald. Der bislang unbekannte Täter stocherte, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand, etliche Löcher in die Rasenfläche d. Platzes.

 

BAMBERG. Zwischen vergangenem Freitag und Dienstagfrüh wurde an einem grünen VW Golf, der in der Markusstraße geparkt war, der rechte Außenspiegel abgeschlagen. Der Fahrzeughalterin entstand dadurch Sachschaden in Höhe von mindestens 100 Euro.

 

BAMBERG. In der Keßlerstraße wurde über das vergangene Wochenende die Glastür eines dort ansässigen Friseursalons beschädigt. Der von dem bislang unbekannten Täter hinterlassene Schachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

 

BAMBERG. Auf dem Parkplatz des Landratsamtes Bamberg wurde am Dienstagfrüh, zwischen 08.50 Uhr und 09.15 Uhr, ein blauer Ford Fiesta angefahren. Der Wagen weist Schäden am hinteren Kotflügel, an der Heckstoßstange sowie an einer Felge auf. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

 

BAMBERG. Vermutlich ein Radfahrer ist zwischen Montagnachmittag und Dienstagfrüh am Heidelsteig gegen die linke Fahrzeugseite eines schwarzen BMW gefahren. An dem Pkw wurde Sachschaden von etwa 1500 Euro verursacht.

 

BAMBERG. Einer Polizeistreife fiel während der Kontrolle eines 24-jährigen Autofahrers in der Bamberger Innenstadt am Montagfrüh auf, dass dieser unter Drogeneinfluss stand. Die Weiterfahrt wurde anschließend unterbunden und der 24-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

 

BAMBERG. Während der Kontrolle einer Spielothek in Bahnhofsnähe fanden Beamte bei einem 37-jährigen Mann eine kleine Menge Crystal. Das Rauschgift wurde sichergestellt und den 37-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

BAMBERG. Ein 55-jähriger Radler stürzte am Dienstagabend in der Langen Straße von seinem Fahrrad und fiel auf einen dortigen Bauzaun. Bei einem Alkoholtest brachte es der Radler auf 1,8 Promille, weshalb eine Blutentnahme unumgänglich war. Durch den Sturz zog sich der Mann  glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu.

 

BAMBERG. Als die Polizei am Mittwochfrüh zu einer Ruhestörung in eine Wohnung eines 27-jährigen Mannes in die Bamberger Innenstadt gerufen wurde, wehte den Beamten deutlicher Marihuanageruch entgegen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte das Rauschgift schnell aufgefunden und sichergestellt werden. Eine ebenfalls anwesende 43-jährige Frau übergab den Polizisten dann auch noch eine kleine Menge von dem Betäubungsmittel, welches sie einstecken hatte. Gegen beide Personen wird nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.   

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

Pinzberg. In der Zeit von Sonntag, 17:30 Uhr bis Montag, 05:30 Uhr wurde in der Hauptstraße ein vor einem Cafe geparkter blauer Dacia von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher setzte nach dem Anstoß seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Forchheim unter Tel. 09191/7090-0 entgegen.

 

Forchheim. Am Dienstagvormittag wurde auf dem Großparkplatz eines Einkauf-Centers in der Willy-Brandt-Allee ein geparkter Pkw von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Sachschaden liegt bei etwa 1000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizei Forchheim unter Tel. 09191/7090-0 entgegen.

 

Forchheim. Im Zeitraum von Freitagabend bis Dienstagfrüh wurden am Rückgebäude einer Brauerei in der Bamberger Straße zwei Fensterscheiben mit einem Stein eingeworfen. Die unbekannten Täter flüchteten anschließend. Es entstand ein Sachschaden von etwa 60 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Forchheim unter Tel. 09191/7090-0 entgegen.

 

Forchheim. Am Dienstagabend wurde in der Bamberger Straße ein 28-jähriger Audi-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hier wurde bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Bei dem Fahrer wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Forchheim. Zwischen dem 01.05.2017 und dem 06.06.2017 entsorgte ein bislang unbekannter Täter insgesamt 9 Müllsäcke auf einer Freifläche entlang der B 470 zwischen Forchheim und Ebermannstadt. Der Grundstückseigentümer musste den Abfall inzwischen auf eigene Kosten entsorgen. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei Forchheim unter Tel. 09191/7090-0 entgegen.

 

Ebermannstadt: Während des Frühlingskonzerts des Musikvereins Kirchehrenbach am 08.04.2017 kam es auf dem Parkplatz vor der Stadthalle zu einem Unfall. Ein geparkter schwarzer BMW hatte sich selbstständig gemacht und war gegen einen dort stehenden blauen Fiat gerollt. Ein Zeuge hatte sich das Kennzeichen des Verursachers notiert. Kurz danach fuhr der BMW-Fahrer weg, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Zeugenmeldungen erbittet die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

Kirchehrenbach: Dienstagfrüh beschädigte ein zunächst unbekannter Fahrer eines Hyundai in der Pfarrstraße ein Verkehrszeichen. Nachdem der Mann versucht hatte, das Standrohr wieder gerade zu biegen fuhr er von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge konnte das Kennzeichen des Flüchtigen ablesen. Daraufhin wurde ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Forchheim ermittelt, der nun mit einer Anzeige wegen Fahrerflucht rechnen muss. Der entstandene Schaden wird auf etwa 3200 Euro geschätzt.

 

 

Oberfranken:

 

HELMBRECHTS, LKR. HOF. Auf einen Opel Zafira hatten es zwischen Freitag und Dienstag bislang unbekannte Täter abgesehen, den sie vom Gelände eines Autohändlers entwendeten. Vermutlich haben die Täter an dem Auto die ebenfalls entwendeten Kennzeichen „HO-RN 470“ angebracht. Die Kripo Hof bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Der rund vier Jahre alte Opel stand auf dem Gebrauchtwagenhof eines Autohauses in der Ottostraße in Helmbrechts. Zwischen Freitagnachmittag und Dienstagnachmittag machten sich die Diebe an dem Auto zu schaffen und entkamen damit unerkannt. Gleichzeitig entwendeten die Täter von einem ebenfalls dort abgestellten Fahrzeug die Kennzeichen „HO-RN 470“, die sie vermutlich an den gestohlenen Zafira schraubten. Das Fachkommissariat bei der Kriminalpolizei Hof hat die weiteren Ermittlungen übernommen und prüft Zusammenhänge mit dem Diebstahl eines Opel Insignia, der ebenfalls in den vergangenen Tagen in Helmbrechts gestohlen wurde. Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Zusammenhang mit den Diebstählen nimmt die Kriminalpolizei Hof unter Tel. 09281/704-0 entgegen.

 

MARKREDWITZ, LKR. WUNSIEDEL. Mit der Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers endete am Dienstagmorgen ein Einsatz der Marktredwitzer Polizisten. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Hof übernahmen die weiteren Ermittlungen. Der 28-jährige rumänische Staatsangehörige befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft. Nach dem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen konnten durch die alarmierte Polizeistreife zwei Personen festgestellt werden, welche gerade versuchten, in ein Wohn- und Geschäftshaus einzudringen. Von den flüchtenden Tatverdächtigen konnte einer rasch festgenommen werden. Nach seinem Komplizen fahndete, neben Unterstützungskräften der umliegenden Dienststellen, auch ein Polizeihubschrauber, bislang allerdings ergebnislos. Nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen sind die Täter dringend verdächtig, zuvor bereits in zwei weitere Gebäude in unmittelbarer Nähe zum späteren Tatort eingedrungen zu sein. Hierbei stiegen sie in einem Fall über ein Flachdach in ein Betriebsgebäude ein. Beute machten die Diebe nicht, sie hinterließen allerdings Sachschaden von rund 1.000 Euro. An der dritten Tatörtlichkeit gelangten die Diebe durch ein aufgehebeltes Fenster in das Betriebsgebäude. Sie erbeuteten Bargeld in Höhe eines unteren vierstelligen Eurobetrags und richteten Sachschaden von etwa 3.000 Euro an. Am Mittwochvormittag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Haftbefehl gegen den Rumänen wegen versuchten und vollendeten schweren Bandendiebstahls. Die Ermittler der Kriminalpolizei erhoffen sich auch die Mithilfe der Bevölkerung und bitten, insbesondere zu verdächtigen Fahrzeugen und Personen im Bereich der Bayreuther Straße, unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 um Hinweise.

 

 

Mittelfranken:

Erlangen:

 

Wetterbedingt verlief der Erlanger Tag eher ruhig

Auf dem Festgelände kam es bei nur mäßigem Besucheraufkommen lediglich zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der ein 22-jähriger Mann von einem 24-jährigen Erlanger mit der Faust gegen den Oberkörper geschlagen wurde. Auch bei dieser Auseinandersetzung spielte, wie auch bei Körperverletzungen der Vortage, die Alkoholisierung der Beteiligten eine erhebliche Rolle. Der Geschädigte hatte bei der Anzeigenerstattung einen Alkoholwert von mehr als 2,5 Promille.

Bedauerlicherweise wurden wiederum mehrere Diebstähle gemeldet. In den meisten Fällen entwendeten die Täter aus abgestellten bzw. mitgeführten Taschen Mobiltelefone.

 

Mit 2,14 Promille rastete ein 16-jähriger Jugendlicher aus, als er im Bereich der Essenbacher Brücke von einer Polizeistreife kontrolliert werden sollte. Der Jugendliche ging unvermittelt auf einen der Beamten los, schlug von hinten auf ihn ein und schubste ihn zu Boden. Der jugendliche Aggressor wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Seine Eltern holten den Jungen anschließend von der Polizeidienststelle ab. Gegen ihn wird u. a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

In einer Diskothek mussten die Einsatzkräfte kurz vor Mitternacht eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen schlichten. Ein Gast wurde zunächst durch einen Flaschenwurf am Kopf getroffen. Der von der Flasche getroffene setzte sich mit einem Faustschlag gegenüber einem weiteren Gast zur Wehr, woraufhin dieser zurück schlug. Auch hier waren sämtliche Beteiligte erheblich alkoholisiert.

Im Verlaufe der Nacht wurden wiederum mehrere „Wildpinkler“ in der Innenstadt betroffen, die nun mit einem Bußgeld rechnen müssen.

Leider zeigten sich insgesamt neun Radfahrer uneinsichtig, die alkoholisiert und zum Teil in Schlangenlinien auf dem Nachhauseweg waren. Die Alkoholwerte erreichten Werte bis zu 1,98 Promille. Gegen alle wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

 

Außerhalb des Berggeschehens:

Beim Wenden mit einem Omnibus in der Staudtstraße fuhr sich die Fahrerin am Dienstagvormittag, kurz nach 11:00 Uhr, fest.

Die 47-jährige Busfahrerin eines privaten Busunternehmens wollte mit dem unbesetzten Linienbus wenden und setzte deshalb zurück. Das Heck des Busses geriet dabei über den Bordstein in einen Graben und hing in der Luft, sodass der Bus vor der Hinterachse auf dem Randstein aufsaß. Die Räder der Antriebsachse hatten daher keinen Bodenkontakt mehr. Der Bus stand quer auf der Fahrbahn und blockierte diese.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten bei der 47-jährigen Fahrerin eine deutliche „Alkoholfahne“ fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille, was ein Bußgeldverfahren nach sich zieht.

Zur Bergung des Busses musste ein Spezialkran anrücken, die Straße war daher bis 14:20 Uhr gesperrt.

 

 

Unterfranken:

 

SCHWEINFURT. Ein Unbekannter hat am Dienstagmorgen eine 19-jährige Fußgängerin mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Der Täter, von dem eine Personenbeschreibung vorliegt, entkam mit einem zweistelligen Geldbetrag. Die Kripo Schweinfurt hat inzwischen die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach den vorliegenden Erkenntnissen hat sich die Tat in der Luitpoldstraße kurz vor 08.30 Uhr ereignet. Dort war die 19-Jährige auf dem Weg in Richtung Hauptbahnhof. Sie lief auf dem Gehweg, als ihr kurz vor dem Kreisverkehr auf Höhe des Kauflandes ein fremder Mann entgegenkam. Der Unbekannte rempelte die junge Frau an und forderte von ihr die Herausgabe von Bargeld. Durch Vorhalten eines Messers verlieh er seiner Forderung dann noch Nachdruck, woraufhin ihm die 19-Jährige auch ihr Geld aushändigte. Anschließend flüchtete der Mann mit seiner Beute in Richtung Innenstadt. Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • 30 bis 35-jähriger Mann
  • 175 bis 180 Zentimeter groß
  • Schlanke Figur
  • Dunkle, unreine Haut
  • Buschige dunkle Augenbrauen
  • Sprach akzentfreies Deutsch
  • Trug blaue Jeans und dicke, rote Winterjacke
  • Hatte Kapuze über den Kopf gezogenWer die Tat möglicherweise beobachtet hat oder Hinweise zum Täter geben kann, wird dringend gebeten, sich mit der Kripo Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1731 in Verbindung zu setzen

 

Haßfurt:

 

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

Eltmann – Als am frühen Mittwochmorgen, 07.06.2017, gegen 03.10 Uhr, ein 18 Jahre alter Mann mit seinem Audi auf der Staatsstraße 2258 von Eltmann in Richtung Unterschleichach fuhr, überquerte ein Reh von links kommend die Straße und es kam zum Zusammenstoß. Das Reh verletzte sich dabei so sehr, dass es mit einem Schuss aus der Dienstwaffe von seinem Leiden erlöst werden musste. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 1.300 Euro beziffert. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

 

Haßfurt – Hinweise auf einen Unfallverursacher erhofft sich die Sachbearbeiterin bei der Polizeiinspektion Haßfurt. Eine Landkreisbewohnerin  bemerkte am Samstag, 03.06.2017, an ihrem grauen Pkw, Marke Honda, Typ Jazz, mehrere Kratzer an der linken hinteren Front. Sie war im Zeitraum zwischen dem 29.05. und dem 03.06.2017 am Parkplatz des gleichen Lebensmittelmarktes in Haßfurt sowie in Schonungen und konnte deshalb keine genaue Unfallörtlichkeit, sowie die Unfallzeit nennen. Auf den Schadensverursacher gibt es bislang keine Hinweise. Der Schaden an ihrem Fahrzeug beträgt ca. 600 Euro.

 

Ebelsbach – Bei der Verkehrskontrolle eines 60 Jahre alten Mofa-Fahrers am Dienstagnachmittag, 06.06.2017, gegen 15.20 Uhr, bemerkten Beamte der Polizeiinspektion Haßfurt Alkoholgeruch. Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen Wert von annähernd 0,5 Promille, weshalb sie aus Gründen der Gefahrenabwehr die Weiterfahrt mit seinem motorisierten Zweirad unterbanden.

 

Eltmann – Ein 24 Jahre alter Mann fuhr am Dienstagmorgen, 06.06.2017, gegen 06.40 Uhr, mit seinem LKW vom Marktplatz aus kommend in Richtung Steinertsplatz. An der Fahrbahnverengung kam ihm ein Fahrzeug entgegen. Daraufhin fuhr er wieder rückwärts in Richtung Marktplatz, um den entgegenkommenden Pkw hindurch fahren zu lassen. Er übersah, dass sich hinter ihm eine in gleicher Richtung fahrende 53 Jahre alte Pkw-Lenkerin befand und kollidierte mit deren Fiat.  Durch den Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.100 Euro. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

 

Kleinmünster – Bei einer Überprüfung der Windkraftanlage wurde festgestellt, dass am Fundament des Windrad-Turmes Nr. 10, ca. 1600 Meter westlich von Kleinmünster, Graffiti-Schmierereien mit grüner, blauer und schwarzer Farbe angebracht wurden. Es wurde von einem unbekannten Täter der Schriftzug “Sick”, ein Gesicht mit schwarz-weiß karierter Zipfelmütze und weitere blaue Buchstaben angebracht. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 01.02. und dem 24.05.2017. Es wird von einem Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro ausgegangen.

 

Prappach – Ein bislang unbekannter Umweltsünder hat außerhalb des Ortes,  in Fortsetzung der Wachthügelstraße, seinen Hausmüll entsorgt. Der Zeitraum der illegalen Entsorgung liegt zwischen Montagabend, 05.06.2017, 19.00 Uhr und Dienstagabend, 06.06.2017, 21.00 Uhr. Bei dem Hausmüll handelt es sich überwiegend um Folien, Plastiktüten, Joghurtbecher und andere Kunststoffteile.

 

Im ersten Fall kaufte eine 22jährige beim sogenannten Kleiderkreisel am Mittwoch, 03.05.2017, Adidas-Schuhe im Wert von 30 Euro. Trotz ordnungsgemäßer Überweisung des Kaufpreises wurde in der Folgezeit die Ware nicht geliefert.

Bei einem weiteren Fall ersteigerte ein 23jähriger bei Ebay am 19.05.2017 ein Fahrrad im Wert von 1.106 Euro. Auch er erhielt, obwohl er den Ersteigerungspreis überwiesen hatte, das Fahrrad danach nicht. Beide Geschädigte erstatteten jetzt Strafanzeige wegen Warenbetruges.

 

Zeil am Main – Im Zeitraum von Pfingstsonntag, 04.06.2017, 19.00 Uhr – Pfingstmontag, 05.06.2017, 10.30 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter erfolglos die beiden Türen des Hintereingangs aufzuhebeln. Zurück blieb ein Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro.

 

Haßfurt – Über das Außengerüst ist ein bislang unbekannter Täter in das Gebäude der VHS in der Hofheimer Straße widerrechtlich eingedrungen. Die Tat geschah im Zeitraum vom Freitag, 02.06.2017, 14.45 – Dienstag, 06.06.2017, 07.45 Uhr. Aus den Geschäftsräumen wurde ein schwarzer Laptop, Marke Fujitsu, im Wert von ca. 975 Euro entwendet.

 

Eltmann – Wanderer haben am Dienstagmorgen, 06.06.2017, gegen 08.00 Uhr, auf dem befestigten Wanderweg 800 Meter von der Weingartenstraße  in Richtung Wald entfernt, eine Rehgeiß gefunden. Der Kopf des Tieres war abgetrennt und konnte nicht aufgefunden werden. Aufgrund der Beschaffenheit des Rehs kann der Tatzeitraum auf die Nacht von Montag, 05. auf Dienstag, 06.06.2017 eingegrenzt werden. Wer relevante, verdächtige Wahrnehmungen, eventuell Schüsse, in diesem Bereich gemacht hat, möge sich bitte mit der Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0, in Verbindung setzen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“