Polizeibericht 06.06.2017

Bamberg-Stadt:

 

Am Dienstagfrüh, kurz nach 01.00 Uhr, wollte eine Polizeistreife in der Grafensteinstraße einen Fahrradfahrer kontrollieren. Als dieser die Streife erblickte, sprang die Person von dem gestohlenen Fahrrad und ergriff zu Fuß die Flucht. Im Zuge einer sofortigen Fahndung konnte der Flüchtige allerdings kurze Zeit später in Tatortnähe aufgegriffen werden. Gegen den 19-Jährigen, der auf seiner Flucht kurzerhand ein weiteres Fahrrad entwendet hatte, bestand Haftbefehl. Der Fahrraddieb, bei dem ein Alkoholwert von 1,04 Promille festgestellt werden konnte, wurde anschließend in Gewahrsam genommen. Die beiden Fahrräder, ein silberfarbenes Damen-Cityrad der Marke Senator und ein schwarzes Herrenrad der Marke Prophete, wurden sichergestellt. Die rechtmäßigen Eigentümer der beiden Fahrräder werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

Am Montagfrüh, kurz vor 06.00 Uhr, wurde die Polizei von einem aufmerksamen Zeugen darüber verständigt, dass in der Grafensteinstraße ein Mann gegen einen geparkten Pkw getreten hat. Vor Ort konnten zwei junge Männer im Alter von 25 und 27 Jahren angetroffen werden, von denen 27-Jährige gegenüber den Beamten einräumte, gegen einen geparkten Ford getreten zu haben. An dem Fahrzeug entstand hierbei Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Aufgrund seiner nicht unerheblichen Alkoholisierung (2,14 Promille), wurde der Sachbeschädiger im Anschluss in Gewahrsam genommen.

 

In der Hafenstraße wurde am Montagmittag ein Autofahrer beobachtet, wie dieser ein Verkehrszeichen angefahren hatte. An dem Verkehrszeichen und am Pkw des Unfallverursachers entstand Sachschaden in Höhe von knapp 2300 Euro. Der Fahrzeugführer wollte sich aus dem Staub machen, konnte anschließend aber von einer Polizeistreife angehalten werden.

 

Mit einem Alkoholwert von 1,98 Promille ist am Montagabend, kurz vor 20.00 Uhr, An der Spinnerei ein 42-jähriger Radfahrer gestürzt. Glücklicherweise zog sich der Fahrradfahrer bei dem Sturz nur Schürfwunden zu. Aufgrund des Alkoholwertes des Mannes, war eine im Rahmen der Unfallaufnahme durchgeführte Blutentnahme unumgänglich.

 

 

Bamberg-Land:

 

SCHLÜSSELFELD. Ein Dieselaggregat der Marke Deutz im Wert von etwa 100 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 2. Januar bis 4. Juni. Das Aggregat befand sich in einem verschlossenen Geräteschuppen, welcher sich auf einem Grundstück bei den Fischweihern 300 m östlich von Wüstenbuch befindet.

Wer kann Angaben über den Verbleib des Dieselaggregats bzw. zum Dieb machen? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

MEMMELSDORF. In der Nacht zum Montag entwendeten unbekannte Täter einen auf der Staatsstraße 2190 befindlichen Gullydeckel im Wert von 50 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

WÜRGAU. Durch Beamte der PI Bamberg-Land und zwei Motorradstreifen der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg wurden auch am Pfingstmontag in der Zeit von 13.00 – 16.30 Uhr Verkehrskontrollen am Würgauer Berg/B 22 durchgeführt. Bei regnerischem Wetter und nur mäßigem Verkehrsaufkommen wurde nur ein Geschwindigkeitsverstoß bei einem Pkw-Fahrer festgestellt, der mit 69 km/h bei erlaubten 50 km/h mit der Laserpistole gemessen wurde.

 

A 73/Rattelsdorf, LKR Bamberg. Am Freitagmittag befuhr ein Opel-Vectra-Fahrer die A 73 in Richtung Bamberg. Kurz vor der Baustelle wurde er von einem weißen Sprinter mit gelben Kennzeichen überholt. Hierbei touchierte dieser jedoch den linken Außenspiegel des Opels, sodass dieser abbrach. Nach der Baustelle fuhr der Unfallverursacher davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Unfallzeugen, die Angaben zu dem weißen Sprinter machen können, werden gebeten, sich an die

 

A 70/Scheßlitz, LKR Bamberg. Am Sonntagnachmittag beobachtete eine Streife der Verkehrspolizei Bamberg einen 40-jährigen Mann auf dem Parkplatz Giechburgblick, wie er seinen Müll entsorgte. Er warf einen großen Karton, sonstigen Verpackungsmüll und Möbelschutzbezüge in den dortigen Container. Hierbei beachtete er das danebenstehende Verbotsschild nicht, dass unter Hinweis auf eine Bußgeldandrohung darauf hinweist, dass hier nur Reiseabfälle entsorgt werden dürfen. Er hat nun mit einer Anzeige nach dem Umweltgesetz zu rechnen.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

Forchheim. An den Fahrradabstellplätzen der Bahnhöfe in Forchheim und Eggolsheim wurden am Sonntag in den Nachmittags- bis Abendstunden an mehreren Fahrrädern von einem bis dato unbekannten Täter wahllos die Reifen zerstochen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Pretzfeld: Wie bereits berichtet wurde, hatten bislang unbekannte Täter im Schulgarten der Grundschule randaliert. Es wurden an insgesamt 12 Obstbäumen die Äste und die dazugehörigen Standpflöcke herausgerissen und die Bewässerungsanlage beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 700 Euro. Der Tatort ist für jeden zugänglich und der Blick von der Straße aus in den Garten ist durch eine Hecke nicht möglich. Wer hat zur Tatzeit etwas gesehen, oder gehört? Nachträglich wurde noch festgestellt, dass in der Nacht zum 30.05.2017 eine Brandschutztür der Turnhalle mit einer unbekannten Flüssigkeit beschädigt wurde. Hierbei entstand noch ein Schaden von etwa 100 Euro.

Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

Gräfenberg: Montagabend befuhr ein 52-jähriger BMW-Fahrer die Ortsverbindungsstraße zwischen Gräfenbergerhüll und Neusles. Nachdem der Fahrzeugführer kurz eingeschlafen war, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr ca. 25 Meter im angrenzenden Grünstreifen, beschädigte hierbei einen Leitpfosten und riss sich die Ölwanne seines Autos auf. Anschließend kam er wieder auf die Fahrbahn und setzte seine Fahrt bis Neusles fort, um von dort aus die Polizei zu verständigen. Auf dem Weg dorthin verursachte er eine längere Ölspur, die durch die hinzugerufene Feuerwehr beseitigt wurde. Hierzu war die Feuerwehr Gräfenberg mit 25 Personen vor Ort. Der entstandene Schaden wird auf etwa 2100 Euro geschätzt.

 

 

Unterfranken:

 

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

Königsberg – Am Pfingstmontagnachmittag, 05.06.2017, gegen 14.05. Uhr, fuhr ein 57jähriger mit seinem VW auf der Staatsstraße 2281 von Ostheim in Richtung Königsberg. Als ein Hase von links kommend über die Straße rannte kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw. Während der Hase durch den Aufprall auf den Pkw starb, entstand am Auto Sachschaden von ungefähr 1.000 Euro.

 

Wonfurt – Auf der Ortsverbindungstraße  von Horhausen in Richtung Wonfurt ereignete sich am Montagabend, 05.06.2017, gegen 23.00 Uhr, ein Wildunfall.  Ein Hase hatte die Straße überqueren wollen und wurde dabei von einen 18 Jahre alten Frau mit ihrem Pkw der Marke Audi erfasst. Der Hase wurde dabei getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

 

Haßfurt – Einen alkoholisierten Autofahrer stellten Beamte der Polizeiinspektion Haßfurt am Sonntagabend, 04.06.2017, fest. Gegen 21.35 Uhr unterzogen sie einen 53 Jahre alten Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle. Als sie bei dem Mann Alkoholgeruch wahrnahmen, ließen sie ihm einen Test am Alkomaten durchführen. Er erreichte dabei einen Atemalkoholwert von 0,94 Promille, was für ihn zur Folge hatte, dass sein Pkw an Ort und Stelle abgestellt, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden wurde. Außerdem erwartet ihn jetzt noch ein einmonatiges Fahrverbot.

 

Haßfurt – Eine 56 Jahre alte Frau stellte ihren Pkw am Sonntagabend, 04.06.2017, gegen 19:30 Uhr, auf der Dr. Ambundi Straße ab. Als sie am Montagmorgen, 05.06. 2017, gegen 07:00 Uhr, zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass beide Front-LED-Scheinwerfer von einem bislang unbekannten Täter entwendet worden waren. Der Wert der Scheinwerfer beträgt ca. 400 Euro.

 

Königsberg – Im Rahmen des Königsberger Pfingstfestes ist am frühen Montagmorgen, 05.06.2017, gegen 05.20 Uhr, ein Diebstahl gescheitert. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein  Mann im Festzelt um Aufräumarbeiten durchzuführen. Als er ein lautes Geräusch hinter der Theke hörte, konnte er drei Jugendliche im Alter von ca. 14 Jahren wahrnehmen, welche versuchten Kisten mit Alkohol aus dem Festzelt herauszutragen. Auf seine persönliche Ansprache hin stellten sie das Diebesgut ab und verließen fluchtartig das Festzelt. Der Mann verständigte daraufhin die Polizeiinspektion Haßfurt, welche eine Nahbereichsfahndung durchführte. Die polizeilichen Maßnahmen verliefen jedoch negativ.

 

Königsberg – Auf dem Pfingstfest hat ein Unbekannter am Sonntagmorgen, 04.06.2017, zwischen 02.00 und 03.00 Uhr, ein goldfarbenes Iphone 6s im Wert von ca. 500 Euro von einer 16jährigen entwendet.

 

Hofheim – Bislang unbekannte Täter sind im Zeitraum von Dienstag, 06.06.2017, 02.18 Uhr bis 05.35 Uhr, gewaltsam in einen Lebensmittelmarkt in der Hans-Elbe-Straße eingedrungen. Bei ihrem Streifzug durch das Geschäft entwendeten sie zielgerichtet Zigaretten verschiedenster  Marken im Wert von ca. 2.470 Euro. Durch den Einbruch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Sachdienliche Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Zigarettendiebstahl, insbesondere hinsichtlich verdächtiger Personen und Fahrzeuge, erbittet der Sachbearbeiter bei der Polizeiinspektion Haßfurt unter Tel. 09521/927-0.

 

 

Mittelfranken:

 

Bis zur Mittagszeit war das Festgelände bereits gut besucht, der einsetzende Regen sorgte jedoch dafür, dass die meisten Besucher das Kirchweihgelände verließen. Auch nachdem der Regen wieder aufhörte kamen nur noch wenig Festbesucher auf den Berg.

Trotz des geringen Besucheraufkommens fanden sich zwei Streithähne, wobei einer der beiden seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht schlug, sodass dieser mit einer blutigen Nase vom Rettungsdienst behandelt werden musste.

Außerdem fielen mehrere Personen im Bereich der Keller auf, die leere Krüge von den Tischen nahmen, um sich am Krug-Pfand zu bereichern. In einem Fall wurde sogar ein leerer Maßkrug vom Bierausschank entwendet. Zwei Anzeigen wegen Diebstahls mussten von den Beamten aufgenommen werden, bei denen aus Handtaschen eine Geldbörse sowie ein Smartphone entwendet wurden.

 

Das geringere Besucheraufkommen machte sich auch bei den Nachfeiern in der Innenstadt deutlich bemerkbar. Kurz vor 23:00 Uhr gerieten zwei junge Frauen auf der Hauptstraße miteinander in Streit. Die jüngere der beiden zückte plötzlich ein Tierabwehrspray und sprühte damit ins Gesicht ihrer Gegnerin. Anschließend flüchtete die Angreiferin, konnte jedoch von einer Polizeisteife in Tatortnähe festgenommen werden. Ansonsten konnten die die Einsatzkräfte der Polizei einen eher ruhigeren Bergtag verbringen.

 

In der Zeit von Pfingstsonntag auf Montag wurde im Stadtteil Frauenaurach ein E-Bike im Wert von 2.000,– € entwendet. Das Rad stand während der Nacht versperrt vor dem Wohnanwesen in der Karl-May-Straße. Am Montagmorgen stellte der Eigentümer das Fehlen seines grau-orangen E-Bikes der Marke Smart fest. Personen, die in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt, Tel. 09131 / 760-114, zu melden.

 

 

Oberfranken:

 

HELMBRECHTS, LKR HOF. Vom Gelände eines Autohauses in der Frankenstraße entwendeten zwischen Sonntagnachmittag und Dienstagfrüh bislang unbekannte Täter einen grauen Opel Insignia. Vermutlich haben die Unbekannten an dem Wagen die Kennzeichen „HO-CN 479“ angebracht, die sie von einem anderen Fahrzeug in der Nähe abschraubten. Der abgemeldete Opel war ohne Kennzeichen am Firmengelände des Autohändlers abgestellt. Zwischen Sonntagnachmittag, 14 Uhr, und Dienstagmorgen, 9 Uhr, suchten die Diebe das Areal auf und verschwanden mit dem Kombi unerkannt. Der gebrauchte Opel hat einen Zeitwert von rund 10.000 Euro. Von Sonntag auf Montag entwendeten Langfinger von einem Fiat in der nahegelegenen Straße „Edlendorfer Steig“ das Kennzeichenpaar „HO-CN 479“. Vermutlich haben die Täter diese Kennzeichen an dem gestohlenen Opel angebracht. Die Kripo in Hof hat die Ermittlungen übernommen und prüft mögliche Zusammenhänge.

Hinweise zu beiden Diebstählen nimmt die Kriminalpolizei in Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 entgegen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“