Polizeibericht 02.04.2018

Bamberg-Stadt:

 

Ein 28-jähriger BMW-Fahrer wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Wunderburg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte durch die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,72 Promille. Daraufhin wurde dem die Weiterfahrt unterbunden und den Fahrer erwartet ein Bußgeld.

 

der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein weißes Mofa der Marke Honda, Typ Bali, durch einen unbekannten Täter entwendet. Das motorisierte Zweirad war ordnungsgemäß versperrt am Troppauplatz abgestellt gewesen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter 0951-9129-210 entgegen.

 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in der Kleberstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. In dessen Verlauf schlug ein 20 Jahre alter Mann einen 21 Jahre alten Mann mit der Faust ins Gesicht. Der 21 Jahre alte Mann musste sich in ärztliche Behandlung begeben, da sein linker Schneidezahn abgebrochen war und er eine Verletzung an der Unterlippe erlitt. Der 20 Jahre alte Landkreisbewohner wird wegen vorsätzlicher Körperverletzung zur Anzeige gebracht.

 

Ein 17 Jähriger Bamberger wollte sich mit dem Führerschein seines 18 Jährigen Freundes Zugang zu einer Gaststätte in der Oberen Sandstraße verschaffen. Dies wurde jedoch von den Türstehern bei der Zutrittskontrolle zu diesem Lokal festgestellt. Durch die vor Ort gerufene Polizei wurde eine Strafanzeige gegen die beiden jungen Männern aufgenommen.

 

Ein 19 Jahre alter Mann wurde in der Pödeldorfer Straße in Bamberg einer Personenkontrolle unterzogen, da er sich auffällig verhielt. Bei einer Nachschau der Beamten wurden bei ihm Amfetamine in geringer Menge aufgefunden und sichergestellt. Dem 19 Jährigen erwartetet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Die Polizei Bamberg-Stadt weißt in diesem Zusammenhang nochmals auf das hohe Suchtpotential chemischer Drogen hin.

 

 

Bamberg-Land:

 

ZAPFENDORF. Auf dem Gelände des Sportplatzes wurde in der Zeit von Sonntag 18.00 Uhr bis Montag 07.00 Uhr in eine Bratwurstbude eingebrochen. Der oder die Täter entwendeten hier insgesamt 80 Paar eingeschweißte Bratwürste sowie vier Kästen Bier und extra 10 Flaschen Bier aus dem Kühlschrank. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.
Die Polizei Bamberg-Land bittet unter der Nummer 0951/91 29 – 310 um Hinweise, auch, wo eventuell die Bratwürste und das Bier (spontane Grillfeier?!?) wieder aufgetaucht sind.

 

BUTTENHEIM/GUNZENDORF. Vor einer Discothek wurde am frühen Montagmorgen, gegen 04.30 Uhr, ein 22-jähriger Mann von einer unbekannten Person mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Die Person konnte sich anschließend in unbekannte Richtung entfernen. Der Geschädigte erlitt durch den Schlag Prellungen im Gesicht.

Als eine Polizeistreife zur Aufnahme des Sachverhaltes vor Ort eintraf, kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Beide gaben an, dass sie u. a. beleidigt und geschlagen wurden. Einen Grund für die Auseinandersetzung konnten die Beteiligten nicht angeben.

Für beide Vorfälle sucht die Polizei Bamberg-Land Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Nummer 0951/91 29 – 310 zu melden.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

HEROLDSBACH. LKR. FORCHHEIM. In der Nacht zum Montag wurde ein 20-jähriger Rollerfahrer kontrolliert. Durch die kontrollierenden Beamten wurde bei ihm offensichtliche Drogeneinwirkung festgestellt. Daraufhin wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz ist die Folge.

 

FORCHHEIM. Nach dem Verlassen einer Gaststätte in der Bamberger Straße wurde am frühen Montagmorgen ein 24-Jähriger offensichtlich zunächst von einem 25-Jährigen beleidigt. Im weiteren Verlauf kam es dann zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der der 24-Jährige von mehreren jungen Männern angegangen wurde. Es kam hierbei zu Schlägen und Fußtritten gegen den 24-Jährigen. Der Geschädigte musste aufgrund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen.

 

Pretzfeld. Auf der Staatsstraße von Pretzfeld nach Wannbach kam es am Sonntagvormittag zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer überholte mit seinem älteren dunkelblauen VW Golf einen Opel einer 41-jährigen Frau aus Forchheim, wobei es zur Kollision der beiden Außenspiegel kam und der Fahrerspiegel dadurch abgerissen wurde. Der Golffahrer setzte seine Fahrt anschließend fort, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern.

Wer Hinweise zu dem Unfall bzw. dem flüchtigen Fahrzeug geben kann, möge sich bitte mit der Polizeiinspektion Ebermannstadt unter der Telefonnummer 09194/7388-0 in Verbindung setzen.

 

Ebermannstadt. Im Ortsteil Neuses wurden am Sonntagvormittag 2 mittelgroße Mischlingshunde aufgefunden und ins Tierheim nach Forchheim verbracht, nachdem kein Eigentümer ausfindig gemacht werden konnte. Die Hunde sind beide ungechipt. Der Rüde hat schwarzes Fell, das Weibchen ist dunkelgrau.

 

 

Mittelfranken

 

Erlangen:

 

Am frühen Sonntagabend kippte in der Jaminstraße in Erlangen eine circa 25 Meter hohe Birke aufgrund einer Sturmböe auf ein Mehrfamilienhaus. Um die Gefahr eines kompletten Umstürzens auszuschließen, wurde die Feuerwehr Erlangen sowie das THW hinzugezogen. Diese veranlasste weitere Maßnahmen und zersägte den Baum unter entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen.Es entstand ein leichter Schaden am Mehrfamilienhaus.

 

Unterfranken:

 

Haßfurt:

 

Haßfurt – Auf das Inventar einer Weinbergshütte hatte es ein bislang unbekannter Täter an der Hohen Wann abgesehen. Der Eigentümer stellte am Ostersonntag fest, dass in den zurückliegenden drei Wochen die Holztür beschädigt worden war. Offensichtlich hatte der Einbrecher versucht, die Hütte aufzuhebeln und war an einem zusätzlich angebrachten Eisenbeschlag gescheitert. Anschließend schlug er mit einem Zaunpfahl gegen die Holztür und beschädigte sie weiter. Als er auch damit nicht zum Ziel kam, suchte er das Weite. Die abgebrochene Türklinke wurde nicht aufgefunden. Evtl. hat sie der Täter mitgenommen.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Tel.-Nr. 09521/927-0 entgegen.

 

Zeil – Zu viel vom Vorabend hatte ein Autofahrer noch im Blut, als er mit knapp 0,9 Promille am frühen Sonntagnachmittag in Zeil von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. Den Lenker aus dem Landkreis Schweinfurt erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro, seinen Pkw musste er stehen lassen.

 

Haßfurt – Ebenfalls mit zu viel Alkohol im Blut war am Abend eine 43-jährige Autofahrerin in der Bahnhofstraße unterwegs. Bei ihr wurde ein Atemalkoholgehalt von über 1,6 Promille festgestellt, weshalb sie sich einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben musste. Auf sie kommt wegen der starken Alkoholisierung ein Strafverfahren zu.

 

Haßfurt – Für seine schlechte Kinderstube muss sich der Beifahrer eines Pkws verantworten, der am Sonntagabend einer Streife in der Schweinfurter Straße auffiel. Die Beamten beobachteten, wie der Mitfahrer aus dem Seitenfenster eine Tüte Müll entsorgte. Der Abfall landete auf dem Seitenstreifen und ist nun Gegenstand einer Ordnungswidrigkeitenanzeige.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“