Papstsonntag im Bamberger Dom

Die Erzdiözese Bamberg feiert heute um 10 Uhr – mit einem Gottesdienst im Bamberger Heinrichsdom – den sogenannten „Papstsonntag“: Dieser ist eine Besonderheit im Erzbistum und soll dessen enge Beziehung zum Papst bezeugen. Das Bistum war diesem lange Zeit unmittelbar unterstellt. So wurde aus Suidgar, dem zweiten Bischof von Bamberg, Papst Clemens der Zweite.  Sein Grab befindet sich im Bamberger Dom. In seiner Predigt am Sonntag will Erzbischof Ludwig Schick auf das Wirken von Papst Franziskus in den vergangenen vier Jahren eingehen.