Oberfrankens Wirtschaft geht es gut

Oberfrankens Wirtschaft geht es gut. Das bestätigen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Industrie- und Handelskammer Oberfranken. Das letzte Mal haben die Betriebe die Geschäftslage vor sechs Jahren so gut beurteilt. Die Oberfränkischen Unternehmen wachsen vor allem in den Bereichen Baugewerbe, Tourismus und Großhandel. Auch erfreulich: zwei Drittel der befragten Unternehmen rechnen in den kommenden 12 Monaten mit einer stabilen Entwicklung. Die größte Herausforderung der oberfränkischen Wirtschaft ist der Fachkräftemangel! Der gefährdet laut IHK die positive Entwicklung. Die Folge: Aufträge müssen abgelehnt und Wachstumspotenziale können nicht genutzt werden. Generell erwartet die IHK, dass im kommenden Jahr über 5000 neue Arbeitsplätze entstehen.