© Daniel Karmann

Nürnberger Christkind wird gewählt

Nürnberg (dpa/lby) – Die Wahl des neuen Nürnberger Christkinds geht heute in die entscheidende Phase. Eine Jury will am Nachmittag aus sechs Bewerbern die junge Frau auswählen, die für zwei Jahre in der Adventszeit offiziell die Weihnachtsstadt Nürnberg vertritt. Traditionell gehören der Jury neben dem Vorjahreschristkind auch Vertreter der Stadt, der Congress- und Tourismus-Zentrale sowie Journalisten örtlicher Medien an.

Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 27 Schülerinnen im Alter von 16 bis 19 Jahren für das begehrte Amt beworben. In einer Leserumfrage der Nürnberger Zeitungen hatten sich schließlich sechs für die Finalrunde qualifiziert. Zu den wichtigsten Aufgaben des zukünftigen Christkinds gehört es, den Nürnberger Christkindlesmarkt von der Empore der Frauenkirche herab mit dem berühmten Prolog zu eröffnen. Regelmäßige Besuche des Christkindlesmarkts und der Kinderweihnacht stehen ebenfalls auf dem Programm. Außerdem besucht die himmlische Repräsentantin Kindergärten, Behinderten- und Seniorenheime, Krankenhäuser und karitative Einrichtungen.