© Daniel Karmann

Nürnberg mit Spannung und Lockerheit gegen Erzgebirge Aue

Nürnberg (dpa/lby) – Nach zwei Niederlagen in Serie will der 1. FC Nürnberg in der 2. Fußball-Bundesliga wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Die Mannschaft von Trainer Michael Köllner trifft heute auf den aufstrebenden FC Erzgebirge Aue. Die Sachsen gewannen zuletzt drei Partien nacheinander und liegen als 15. nur noch drei Punkte hinter den Franken. «Die Mannschaft muss die erforderliche Spannung aufbauen, aber gleichzeitig auch die nötige Lockerheit an den Tag legen», empfahl Köllner, der wieder auf Torwart Thorsten Kirschbaum und Defensivmann Ondrej Petrak bauen kann.