Neunkirchen am Brand: freilaufende Hunde reißen zwei Kaninchen aus Stall

In Neunkirchen am Brand im Landkreis Forchheim haben zwei freilaufende Hunde zwei Kaninchen gerissen. Wie die Polizei berichtet, brachen die Hunde heute am frühen Morgen in den Stall im Honingser Weg ein. Laut dem Besitzer der Kaninchen soll es sich bei einem Hund um einen schwarzen deutschen Schäferhund mit langen Haaren handeln. Der zweite Hund war laut den Angaben etwas kleiner und heller, vermutlich auch ein Schäferhund. Ob sich die Tiere auch Menschen gegenüber aggressiv verhalten, ist nicht bekannt. Die Polizei Forchheim bittet darum, sich sofort zu melden, wenn die Hunde gesehen werden. Auch wer Auskunft geben kann, wo die Hunde herkommen, soll sich bitte melden.