© Andreas Gebert

München gewinnt drittes Halbfinale in den DEL-Playoffs

München (dpa) – Der EHC Red Bull München ist in den Halbfinal-Playoffs der Deutschen Eishockey Liga wieder in Führung gegangen. Der Titelverteidiger gewann am Montag das dritte Spiel gegen die Adler Mannheim nach zweimaliger Verlängerung mit 2:1 (1:0, 0:0, 0:1, 0:0, 1:0) und liegt in der Best-of-Seven-Serie mit 2:1 vorn. Spiel vier findet am Mittwoch (19.30 Uhr) in Mannheim statt. Münchens Kapitän Michael Wolf erzielte vor 6142 Zuschauern nach neun Minuten das 1:0, Devin Setoguchi (50.) glich für die Adler in der regulären Spielzeit aus. Mads Christensen sorgte in der 86. Minute für die Entscheidung.