Moderne IT-Systeme nutzen, digitale Produkte und Prozesse entwickeln und die IT-Sicherheit verbessern:

Mit dem sogenannten „Digitalbonus Bayern“ ist das möglich.

Von dem Förderprogramm profitieren vor allem kleine und mittlere Unternehmen in Oberfranken: Das Budget für 2017 ist bereits fast aufgebraucht. Deshalb hofft IHK-Präsidentin Sonja Weigand jetzt auf finanziellen Nachschub. Obwohl das Förderprogramm im kommenden Jahr fortgeführt wird – braucht’s auch in diesem Jahr mehr Geld. Die oberfränkischen Unternehmen sollen jeder Zeit von der Digitalisierung profitieren können – nicht erst wieder in paar Monaten, so Weigand.

Die IT-Sicherheit aller Unternehmen müsse dringend sichergestellt gestellt werden – und dazu braucht’s neue Fördermittel, so Weigand weiter.