© Peter Kneffel

Minister Spaenle: «Klaus von Gaffron war ein Brückenbauer»

München (dpa/lby) – Seit den späten 1970er Jahren prägte er die bayerische Kunstszene, war Sprecher und Vorsitzender zahlreicher Vereine. Am Mittwoch ist Klaus von Gaffron im Alter von 71 Jahren gestorben. Bayerns Bildungsminister Ludwig Spaenle (CSU) lobte den gebürtigen Straubinger am Donnerstag als unermüdlichen Förderer des künstlerischen Potenzials von Kindern. Er sei ein «wichtiger Brückenbauer zwischen Kunst und Schule sowie zwischen bildender Kunst und Politik» gewesen. Klaus von Gaffron hatte es selbst Mitte Juli so ausgedrückt: «Unsere Aufgabe als bildende Künstlerinnen und Künstler sehe ich darin, schöpferisches und unkonventionelles Denken und Gestalten zuzulassen, es unterstützend zu begleiten.»