© Patrick Pleul

Mann mit Messer niedergestochen: Frau in U-Haft

Würzburg (dpa/lby) – Eine 45-jährige Frau steht im Verdacht, ihren 53 Jahre alten Ehemann in Würzburg betrunken mit einem Messer niedergestochen zu haben. Ersten Ermittlungen zufolge war vor der Bluttat am Dienstagmorgen ein Streit zwischen den beiden eskaliert, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Der Mann rief selbst den Rettungsdienst und wurde mit einer Stichverletzung im Bauch in eine Klinik gebracht. Ein Alkoholtest bei der 45-Jährigen ergab mehr als zwei Promille. Sie wurde vorläufig festgenommen. Am Mittwoch erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.