© Daniel Bockwoldt

Küchenbrand in Regensburg: Ein Mensch verletzt

Regensburg (dpa/lby) – Ein Wohnhaus in Regensburg ist am Donnerstagabend in Brand geraten. Das Feuer war in der Küche einer Wohnung im dritten Stock ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Bewohner, der noch versucht hatte den Brand zu löschen, kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Das Feuer breitete sich laut Feuerwehr nicht aus und konnte schnell gelöscht werden. Neun Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unklar.