Jetzt ist es offiziell: Das Bayerische Rote Kreuz ist neuer Mieter des neuen Katharinenspitals in Forchheim.

Oberbürgermeister Uwe Kirschstein, BRK-Vorsitzender Franz Kraus sowie Kreisgeschäftsführerin Dr. Birgit Kastura haben gestern den Mietvertrag unterzeichnet. Damit ist die Tagespflege mit zurzeit 18 Plätzen für die nächsten 30 Jahre abgesichert. Dabei ist die Einrichtung keineswegs als Seniorenheim gedacht, so Kastura im Radio-Bamberg Interview:

40 der 55 Wohnungen sind schon reserviert – teilweise mehrfach. Das spiegle die hohe Nachfrage wider, so Kastura weiter. Zum neuen Jahr sollen die ersten Mieter einziehen.