In Oberfranken gibt es immer weniger Bäcker und Metzger.

 Das belegen Zahlen des Wirtschaftsministeriums. Die Zahl der Betriebe ist innerhalb von 5 Jahren um 15 beziehungsweise 18 Prozent zurückgegangen. Für diese Statistik sei aber nicht nur mangelnde Nachfrage der Kunden verantwortlich, sondern auch das Problem, geeignete Nachfolger für ein Unternehmen zu finden.