In Erlangen waren gestern eine ganze Reihe von Ladendieben unterwegs

Detektive konnten die Tatverdächtigen aber schnappen und der Polizei übergeben. In einem Supermarkt wollte eine 59-jährige alkoholische Getränke im Wert von 10 Euro klauen. In einem Bekleidungsgeschäft hatte es ein 34-jähriger auf Klamotten im Wert von 100 Euro abgesehen. In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen Ladendiebstahls. In einem Elektrofachmarkt holte sich ein 26-jähriger einen leeren Kamerakarton. Er glaubte, dass hier eine 1200 Euro teure Kamera drin ist. Das war aber nicht der Fall. Auch hier konnte ein Ladendetektiv den Übeltäter stoppen. Als die Polizei die Hosentaschen des Mannes durchsuchte, entdeckte sie mehrere Zangen. Damit wollte der 26-jährige Diebstahlsicherungen überwinden. Die Folge: die Staatsanwaltschaft hat einen Haftantrag gestellt. Sie ermittelt wegen Diebstahls mit Waffen.