Illegaler Welpentransport auf A3 bei Erlangen – ein Welpe gestorben

In der letzten Woche war auf der A3 bei Erlangen ein illegaler Welpentransport aufgeflogen. Jetzt ist einer der gefundenen Welpen in der Tierklinik gestorben. Das hat das Tierheim einem Medienbericht zufolge bekannt gegeben. Der Hund hatte wohl gerade mal 700 Gramm Körpergewicht. Ein zweiter Hund musste operiert werden. Die OP sei gut verlaufen. Weil er aber starken Durchfall hat, ist er noch nicht außer Lebensgefahr. Weitere sechs Welpen befinden sich auf der Krankenstation. Alle Hunde leiden wohl an einer Infektionskrankheit.