Großeinsatz für die Rettungskräfte heute Nachmittag in Lichtenfels

Gegen 15 Uhr 30 hatten Anwohner Rauch in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte hatten den Brand dann schnell unter Kontrolle, noch bevor sich das Feuer auf das gesamte Gebäude übergreifen konnte. Der Rauch zog dennoch durch mehrere Wohnungen, der Rettungsdienst behandelte eine Frau wegen einer Rauchvergiftung. Der Schaden: etwa 100.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 120 Einsatzkräften vor Ort. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.