© Thomas Eisenhuth

Greuther Fürth holt ersten Punkt: 1:1 in Dresden

Dresden (dpa) – Die SpVgg Greuther Fürth hat nach vier Niederlagen in Serie den ersten Punkt in der neuen Saison der 2. Fußball-Bundesliga geholt. Der Tabellenletzte erkämpfte sich am Freitagabend bei der SG Dynamo Dresden ein glückliches 1:1 (0:1). Der Ausgleichstreffer von Philipp Hofmann (82. Minute) war wegen eines Handspiels irregulär. Die Hausherren waren vor rund 28 000 Zuschauern durch Philip Heise (36.) in Front gegangen. Die Sachsen, die zuletzt zwei Niederlagen in Serie kassiert hatten, hatten beste Chancen nicht genutzt und wurden dann für ihre schlechte Chancenverwertung bestraft. Fürths Manager Ramazan Yildirim hatte zuvor bei der Suche nach einem neuen Cheftrainer eine zeitnahe Entscheidung angekündigt.