Gleich zwei Mal haben am Wochenende aggressive Randalierer Polizisten in Bamberg zur Zielscheibe gemacht

Der erste Vorfall ereignete sich am Samstag in der Moosstraße als eine 58-jährige Frau auf ihren Ehemann eindrosch. Als die Polizisten einschreiten wollten ging die Frau auf sie mit dem Besen los. Sie traf dabei einen Beamten am Kopf, der sich nicht verletzte. Ruhe fand die Dame nicht, sie kam in ein Krankenhaus. Gestern dann knallte es an der Promenade in Bamberg. Nachdem ein 25-jähriger „wild gepinkelt“ hatte, zeigte er drei vorbeilaufenden Frauen den Mittelfinger. Als sich eine Streife der Sache annahm, ging eine Begleiterin des Pöblers auf die Polizisten los. Sie prügelte und trat auf die Beamten ein, selbst als bei ihr die Handschellen klickten. Der 25-jährige Mann und seine Begleiterin kamen in die Haftzelle. Die Polizisten verletzten sich nicht. Die Bamberger Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte.