Gibt es in der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken im Bamberger Osten illegale Prostitution?

Hinweise kommen wohl laut dem FT aus Reihen des medizinischen Dienstes der Einrichtung – die Polizei hat allerdings keine Erkenntnisse über organisierte Prostitution. Auch beschriebene HIV Fälle sind den Ordnungshütern nicht bekannt. Die Regierung von Oberfranken kennt die Gerüchte. Man gehe der Sache nach, Beweise lägen nicht vor. Von Seiten der Bamberger Stadtpolitik ist zu hören, dass die Verantwortlichen im sogenannten Ombudsteam der AEO über das Thema Prostitution sprechen.