Gemeinde und Ortskulturring Zapfendorf streiten vor Gericht!

Trotz rechtskräftiger Verurteilung des ehemaligen Bürgermeisters von Zapfendorf, Matthias Schneiderbanger, ziehen seine kriminellen Handlungen Nachwehen mit sich. Heute stehen sich deshalb die Gemeinde und der Ortskulturring Zapfendorf vor dem Landgericht Bamberg gegenüber.

Es geht um rund 7000 Euro, die die Gemeinde Zapfendorf vom Ortskulturring geltend machen möchte. Geld, welches durch die Veruntreuungen des Matthias S. ein Loch in beiden Kassen gerissen haben soll. Deshalb standen sich beide Parteien schon am 30. März bei einer Güteverhandlung vor dem Landgericht Bamberg gegenüber. Allerding Ergebnislos. Trotz Bitte des Richters an Volker Dittrich, dem derzeitigen Bürgermeister der Marktgemeinde Zapfendorf sich kompromissbereit zu zeigen, lehnte dieser ab.

Die Verhandlung beginnt um 9 Uhr und ist öffentlich.