Freispruch für einen Polizisten vor dem Landgericht in Bamberg

Wie der FT berichtet, sprach das Gericht ihn jetzt vom Vorwurf frei, vor zehn Jahren Beihilfe zum Handeltreiben mit Betäubungsmitteln geleistet zu haben. Es gab keine stichhaltigen Beweise für die Schuld des 45-Jährigen. Da er 13 Tage in U-Haft saß, bekommt der Mann eine Entschädigung. Allerdings muss er 2.000 Euro Strafe zahlen, weil er unerlaubter Weise Munition besaß. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Freiheitsstrafe von drei Jahren beantragt.