Flüchtlinge in Laster im Landkreis Bamberg entdeckt

Im Landkreis Bamberg sind sieben Flüchtlinge in einem Lastwagen entdeckt worden. Ein Lasterfahrer bemerkte die junge Männer bei einem Halt auf einem Rasthof an der A 3 bei Schlüsselfeld. Der Fahrer hörte bei seiner Pause am späten Donnerstagabend Stimmen auf der Ladefläche seines Lastwagens. Er ließ die Polizei rufen. Als die Beamten den verplombten Sattelauflieger öffneten, fanden sie sieben junge Männer im Alter von 16 bis 23 Jahren. Sie hatten keine Ausweise dabei und stammen wahrscheinlich aus Afghanistan. Sie mussten vor Ort medizinisch betreut werden. Danach bekamen die jungen Männer Essen und Getränke. Die Polizei brachte sie anschließend nach Bamberg. Die Kripo führte dann die weiteren polizeilichen Maßnahmen durch. Sie werden jetzt in der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken untergebracht. Der Lasterfahrer gab an, dass er auf der sogenannten Balkanroute unterwegs war und nach Niedersachsen wollte. Die Polizei geht im Moment davon aus, dass die sieben Männer bei einem Halt mit Gewalt durch die Verkleidung in den Auflieger kamen. Der Zoll kümmerte sich darum, wie es mit der Ladung weitergeht.