Festnahme in Bad Kissingen: Verdacht des sexuellen Missbrauchs eines Kindes

Die Polizei in Unterfranken hat gestern einen 18-Jährigen Syrer festgenommen, da laut Polizei der Verdacht besteht, dass es zwischen ihm und einem 12-jährigen Mädchen in einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Kissingen zu sexuellen Handlungen gekommen ist. Das Mädchen ist seit mehreren Monaten mit dem Mann befreundet und hatte sich regelmäßig in der Unterkunft aufgehalten. Ende Januar sei es zu sexuellen Handlungen zwischen der 12-Jährigen und dem 18-Jährigen gekommen, so die Polizei. Nachdem den Beamten Anhaltspunkte für den Verdacht des sexuellen Missbrauchs vorlagen, ermittelte die Kripo Schweinfurt. Zahlreiche Beweiserhebungen bestätigten schließlich den Verdacht, das Amtsgericht Schweinfurt erließ Haftbefehl wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Gestern nahm die Polizei den Mann fest, er sitzt jetzt in einer Justizvollzugsanstalt.