Fall Vanessa: Heute vermutlich Urteil am Amtsgericht Kulmbach

Vor dem Kulmbacher Amtsgericht wird heute aller Voraussicht nach das Urteil im Vanessa Prozess gesprochen. Es geht um den Tod der achtjährigen Vanessa im Juli 2014 im Freibad von Himmelkron. Mit ihrem Turnverein war das Mädchen im Schwimmbad und ist ertrunken. Der Bademeister und eine Betreuerin des Sportvereins sind wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Der Staatsanwalt meint, der Bademeister und die Betreuerin könnten nicht verurteilt werden, weil sie keine gravierenden Fehler gemacht hätten. Und wenn doch, dann höchstens zu einer Verwarnung mit Strafandrohung. Die Nebenklage fordert, dass der Bademeister und die Betreuerin aber wegen fahrlässiger Tötung verurteilt werden. Der Fall Vanessa und das Urteil könnten Signalwirkung für andere Betreuer in Schwimmbädern in ganz Deutschland haben.