Eine Vermisstensuche hat im Landkreis Forchheim ein glückliches Ende gefunden

Über 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Bergwacht, Rotem Kreuz und Polizei hatten Freitagnacht  nach einem 54-jährigen gesucht: Der Mann hatte landwirtschaftliche Arbeiten erledigt. Er galt als zuverlässig. Er kam aber Freitagabend nicht nach Hause zurück.

Besorgte Angehörige machten sich sofort auf die Suche! Ohne Erfolg. Sie verständigten die Rettungsdienste. Die fanden den Mann spät in der Nacht auf einem abgelegenen Waldweg. Er hatte sich ein Bein unter seinem Traktor eingeklemmt. Deshalb konnte er sich nicht mehr bewegen, so die Polizei auf Radio Bamberg Nachfrage. Er kam mit einer leichten Unterkühlung und leichten Verletzungen ins Krankenhaus

Die Polizei ermittelt.