Eine Herkulesaufgabe für die Stadt Forchheim in den kommenden Jahren ist die Generalsanierung des Rathauses

Wie der Stadtrat im vergangenen Jahr (2017) beschlossen hat, gibt es in Zukunft dort keine Verwaltung mehr. Ins Erdgeschoss kommt die Tourist-Info zurück. Außerdem sollen dort Räume für Veranstaltungen entstehen. Jetzt kommt es darauf an, die Gelder einzutreiben, so Oberbürgermeister Uwe Kirschstein am Rande des Neujahrsempfangs der Stadt (21.1.). Im Radio Bamberg Interview sagte er:

Sanierungsbeginn soll im nächsten Jahr sein. Bis 2022 möchte die Stadt die Arbeiten dann beenden.