Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich in Bamberg-Ost abgespielt.

Die Verkehrspolizei wollte gestern Abend ein Mofa anhalten. Zwei Leute saßen drauf – aber das Zweirad war nur für eine Person ausgelegt. Ein gültiges Kennzeichen fehlte. Die Kontrolle juckte den Fahrer nicht! Er raste davon, überfuhr rote Ampeln, ignorierte Verkehrsschilder und machte auch nicht vor Gehwegen Halt. Der Mann konnte schließlich festgenommen werden -er muss jetzt mit mehreren Strafanzeigen rechnen.

 

Hier der Polizeibericht:

Ohne gültiges Versicherungskennzeichen unterwegs – vor Kontrolle geflüchtet

Bamberg/Bamberg-Ost  Einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg fiel in den Abendstunden des gestrigen Tages in der Pödeldorfer Straße ein mit zwei Personen besetzter Mofaroller auf. Da an diesem zudem kein gültiges Versicherungskennzeichen angebracht war, sollte eine Kontrolle durchgeführt werden. Der Fahrer des Rollers versuchte zunächst mit überhöhter Geschwindigkeit sich der Kontrolle zu entziehen. Hierbei missachtete er rote Ampeln und befuhr Einbahnstraßen entgegen der Fahrtrichtung. Auch Gehwege und Grünanlagen stellten für ihn zunächst kein Hindernis dar. Durch seine rücksichtslose Fahrweise gefährdete er nicht nur sich sondern auch seinen Sozius und andere Verkehrsteilnehmer. Letztendlich konnte er in der Greiffenbergstraße doch gestellt und festgenommen werden. Den Fahrer erwarten nun mehrere Strafanzeigen, der Mofaroller wurde zwecks Prüfung auf technische Veränderungen sichergestellt.