Eine etwa 25 Meter hohe Birke ist am Abend in Erlangen auf ein Mehrfamilienhaus gekippt.

Ursache dafür war eine Sturmböe. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk haben den Baum zersägt. Der Schaden am Haus war gering.

 

Hier der Polizeibericht:

Am frühen Sonntagabend kippte in der Jaminstraße in Erlangen eine circa 25 Meter hohe Birke aufgrund einer Sturmböe auf ein Mehrfamilienhaus. Um die Gefahr eines kompletten Umstürzens auszuschließen, wurde die Feuerwehr Erlangen sowie das THW hinzugezogen. Diese veranlasste weitere Maßnahmen und zersägte den Baum unter entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen.

Es entstand ein leichter Schaden am Mehrfamilienhaus.