Ein Wildschwein – mehrere Unfälle

Das Borstenvieh hat gestern Morgen auf der B279 kurz vor Todtenweisach die Straße überquert. Dabei erfasste ein 60-jähriger Ford-Fahrer das Tier. Es schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Hier wurde das Tier dann nochmal von einer Autofahrerin erwischt. Verletzt hat sich dabei niemand. Allerdings prallte in der Folge dann noch ein VW auf einen BMW, dessen Fahrer leicht verletzt wurde. Den Schaden schätzt die Polizei auf 18.000 Euro.