Ein dreister Betrüger hat in Heiligenstadt die Hilfsbereitschaft einer Frau schamlos ausgenutzt.

Er gaukelte ihr gestern vor, dass sie ein Päckchen für ihren Nachbarn entgegennehmen soll. Dann verschwand er mit den 80 Euro Paketgebühren. Der Betrug flog auf, als die Frau das Päckchen an den Nachbarn übergeben wollte.

Die Polizei Bamberg-Land warnt jetzt vor dieser Masche und sucht Zeugen. Die Tat hat sich vor einer Gaststätte am Marktplatz ereignet.

Der Betrüger ist männlich, circa 45 Jahre alt, hat kurze braune Haare und ist ungefähr 1, 80 groß.