Ehrung für die fleißigsten Radler der Aktion Stadtradeln in Bamberg

Das Auto für den Weg zur Arbeit oder auf den Keller mal stehen lassen und stattdessen das Fahrrad nehmen. Das ist gut für die eigene Gesundheit und die Umwelt. Genau das will die Aktion Stadtradeln in Bamberg erreichen. In diesem Jahr waren 760 Radler in 50 Teams dabei. Bambergs dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner zeigte sich jetzt bei der Preisverleihung als großer Fan der Aktion:

145.653 Kilometer haben die fleißigen Radler zurückgelegt und damit fast 21 Tonnen CO2 eingespart. Das beste Team war die Aktion Stadtradeln, der beste Einzelfahrer Karl Schlichtig von der DJK Teutonia Gaustadt.