© Peter Gercke

Dreisten Raser erwischt

Großheirath (dpa/lby) – Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt ist ein Autofahrer im oberfränkischen Großheirath (Landkreis Coburg) auf der Bundesstraße 4 gefahren. Erlaubt sind dort nach Polizeiangaben vom Freitag nur 70 Stundenkilometer. Der Raser war aber mit sage und schreibe 164 Sachen unterwegs und geriet in eine Radarkontrolle. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot, wie die Beamten betonten.