Die Polizei Bamberg-Stadt warnt vor falschen Bettlern.

Sie haben heute am Vormittag in der Bamberger Gartenstadt ihr Unwesen getrieben. Die Masche: die Frauen oder Männer klingeln an Haus – und Wohnungstüren oder halten Passanten auf offener Straße an, so die Polizei auf Radio Bamberg Nachfrage. Dann halten sie ihrem Gegenüber wortlos einen Zettel vor die Nase. Auf dem ist zu lesen, dass ihre Familie mit Kindern verarmt sei. Sie erbitten eine Geldspende. Die Polizei hat Angehörigen der Bettlerbande einen Platzverweis erteilt.