Die Polizei Bamberg Stadt meldet eine ganze Reihe von Ladendiebstählen – allesamt gestern im Stadtgebiet begangen.

In einem Frischemarkt in der Pödeldorfer Straße wollte sich ein 32-jähriger Senegalese mit Reis und Wurstwaren holen. Der Diebstahlsversuch flog auf. Ebenfalls dort klaute ein 25-jähriger Georgier Lebensmittel und Hygieneartikel. Und in einem Kaufhaus am Maxplatz erwischte ein Ladendetektiv drei Marokkaner, die gemeinsam einen Gürtel klauen wollten. In allen Fällen setzt es Anzeigen.

 

Hier der Polizeibericht:

Ein 32-jähriger Senegalese wurde am Samstag um 16.55 Uhr vom Ladendetektiv eines Frischemarktes in der Pödeldorfer Straße festgehalten. Der Detektiv beobachtete vorher, dass der Ladendieb an der Metzgertheke Ware abpacken ließ und noch zwei Packungen Reis aus dem Regal nahm. Die Gegenstände im Wert von 18,45 Euro steckte er in seinen mitgeführten Rucksack und er passierte die Kassen, ohne zu bezahlen.

Er wurde der Polizei überstellt, die Anzeige wegen Ladendiebstahls wird erstellt.

 

Im gleichen Markt fiel ein 25-jähriger Georgier auf, der Lebensmittel und Hygieneartikel im Wert von 28,15 Euro stahl. Der Detektiv hielt den Mann fest und übergab ihn an die Polizei.

 

In einem großen Waren- und Bekleidungshaus am Maximiliansplatz wurden gleich drei Marokkaner im Alter von 33, 31 und 27 Jahren vom Ladendetektiv beobachtet, die gemeinschaftlich einen Gürtel im Wert von 30 Euro stahlen. Der 27-jährige fädelte den Gürtel in seine Hose ein. Der gemeinschaftliche Diebstahl wird angezeigt.