Die Lange Straße in Bamberg wird zur engen Straße!

Das Quartier an den Stadtmauern in Bamberg nimmt langsam Form an – für Radfahrer und Fußgänger bedeutet das allerdings Umwege. Der Grund: ein mobiler Kran an der Baustelle in der Langen Straße. Fußgänger müssen deshalb ab der Generalsgasse die Straßenseite wechseln, Radler können in einem markierten Notweg Richtung Schönleinsplatz fahren. Der Durchgang durch die Theatergassen ist ebenfalls dicht – und zwar bis voraussichtlich Ende Oktober.

 

Hier die offizielle Mitteilung der Stadt Bamberg:

Die bestehende Baustelleneinrichtung an der Langen Straße 22-24 wurde um einen mobilen Kran erweitert, wodurch auch die Fahrbahn beeinträchtigt wird. Der Kran wird voraussichtlich bis Ende Oktober stehen bleiben.

Um die Durchfahrt der Langen Straße weiterhin gewährleisten zu können, müssen Fußgänger zukünftig ab Höhe Generalsgasse die Fahrbahn überqueren und auf den gegenüberliegenden Gehweg vor den Hausnummern 17 und 19 (ehemals Eiscafé Weiß und Sparda-Bank) wechseln. Die dortigen Fahrradbügel wurden entfernt. Radfahrer können in einem markierten und abgesicherten Notweg entlang des Baufeldes Richtung Schönleinsplatz fahren. Die Umleitung für Fußgänger und Fahrradfahrer ist entsprechend ausgeschildert.

Der Durchgang zu den Theatergassen an der Langen Straße 22-24 kann während dieser Zeit leider nicht genutzt werden.