Die Grippewelle rollt über Deutschland, betroffen davon auch Franken.

Im Fürther Klinikum müssen Patienten zum Teil auf den Gängen schlafen. Im Klinikum Bamberg wurden Ende letzter Woche 18 Menschen wegen Grippe versorgt, die Lage sei aber absolut unter Kontrolle, heißt es auf Radio Bamberg Nachfrage. Noch entspannter ist die Lage in der Juraklinik in Scheßlitz, der Steigerwaldklinik in Burgebrach und der Klinik Fränkische Schweiz in Ebermannstadt. Zum Teil werden dort einzelne Patienten wegen Influenza behandelt, von solch dramatischen Zuständen wie in Fürth sei man verschont geblieben. Im Forchheimer Klinikum sind keine Fälle bekannt.