Die Gewerkschaft Verdi hat gestern die Warnstreiks im öffentlichen Dienst fortgesetzt.

Der Schwerpunkt lag in Nordbayern. Fast 9000 Streikende kamen in mehreren Demonstrationszügen zur zentralen Kundgebung in Nürnberg, teilte Verdi mit. Unter anderem an Kitas wurde die Arbeit niedergelegt, auch die Region Bamberg-Forchheim war betroffen. Verdi fordert für die Beschäftigten von Bund und Kommunen sechs Prozent mehr Geld. Die dritte Verhandlungsrunde beginnt am Sonntag.