Der Frontalzusammenstoß heute Morgen zwischen Oberhaid und Lauter im Landkreis Bamberg fordert nun sein zweites Todesopfer.

Nachdem ein Mercedes und ein Peugeot auf regennasser Fahrbahn zusammengeprallt waren starb der Peugeotfahrer noch an der Unfallstelle. Der Beifahrer ist jetzt im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Die 52-Jährige Mercedes Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und liegt im Krankenhaus. Die beiden Insassen des Peugeots waren nicht angegurtet.

 

Foto: NEWS5:

Frontalzusammenstoß fordert weiteres Todesopfer

 

OBERHAID, LKR. BAMBERG. Der Frontalzusammenstoß am Donnerstagmorgen auf der Kreisstraße BA34 zwischen Oberhaid und Lauter forderte nun ein weiteres Todesopfer. Auch der zweite Insasse des polnischen Fahrzeuges erlag den Folgen seiner schweren Verletzungen.

 

Bei dem Verkehrsunfall war ein 37-jähriger Peugeotfahrer, kurz vor 7 Uhr, auf regennasser Fahrbahn in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem dort fahrenden Mercedes zusammengestoßen. Der 37 Jahre alte polnische Fahrer starb noch an der Unfallstelle, während ein Notarztteam seinen lebensgefährlich verletzten Mitfahrer in ein Krankenhaus transportierte. Die Bemühungen der Ärzte blieben jedoch ohne Erfolg, am Nachmittag erlag auch der 27-jährige Pole seinen schweren Verletzungen. Die 52-jährige Frau im entgegenkommenden Mercedes erlitt leichte Verletzungen.

 

Nach ersten Erkenntnissen der Unfallermittler der Polizeiinspektion Bamberg-Land waren die beiden getöteten Männer im Fahrzeug nicht angegurtet. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache, in die auch ein Sachverständiger eingebunden ist, dauern an.