© Patrick Seeger

Decke bricht ein: Bauarbeiter stürzen in die Tiefe

München (dpa/lby) – Weil in einem alten Haus die Decke unter ihnen einbrach, sind zwei Bauarbeiter auf einer Baustelle in München rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag erlitten die 21- und 41-jährigen Männer dabei schwere Rückenverletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Zu dem Unfall am Mittwoch kam es, als die beiden an einer Deckenöffnung eine Absturzsicherung errichten wollten. Ein altes Betonelement brach dabei unter ihnen ein. Das Gebäude in der Münchner Innenstadt sollte kernsaniert werden und die Decke aus denkmalhistorischen Gründen erhalten bleiben. Nach dem Unfall stellte das Gewerbeaufsichtsamt die Bauarbeiten ein. Die Kriminalpolizei ermittelt.