Das Urteil ist rechtskräftig.

Im Fall der getöteten Babys von Wallenfels im Kreis Kronach hat die Bundesanwaltschaft im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Coburg deren Revision zurückgenommen. Das heißt, das Urteil des Landgerichts Coburg vom Juli ist rechtskräftig. Die Mutter der Kinder bleibt wegen Totschlags in vier Fällen für 14 Jahre hinter Gittern. Der ebenfalls angeklagte Vater war freigesprochen worden. Wie berichtet waren im Haus der Wallenfelserin acht Säuglingsleichen entdeckt worden.