Dar Tag nach der Klatsche für Brose Bamberg – Ursachenforschung läuft

Es war ein rabenschwarzer Abend für Brose Bamberg gestern bei den Telekom Baskets Bonn. Am Ende stand eine 69 zu 106 Niederlage für den deutschen Meister. Am Tag danach läuft die Ursachensuche. Dazu Brose Bamberg Geschäftsführer Rolf Beyer im Radio Bamberg Interview:

Leichte Entwarnung konnte Beyer bei den beiden Verletzten Daniel Hackett und Leon Radosevic geben. Ihre Verletzungen scheinen nicht so schlimm zu sein, wie zunächst befürchtet. Verzichten müssen die Bamberger allerdings weiter auf ihren Headcoach Andrea Trinchieri. Nach seiner Schulter OP ist er zurzeit in seiner italienischen Heimat.