© Daniel Karmann

CSU-Vorstand will Arbeiten an «Bayernplan» abschließen

München (dpa/lby) – Zwei Wochen nach Vorstellung des gemeinsamen Union-Wahlprogramms will die CSU nun ihren eigenen «Bayernplan» abschließen. Heute berät der Parteivorstand über das Konzept, das am Sonntag (23. Juli) auf einem Bürgerfest im Münchner Olympiapark auch einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Im «Bayernplan» will die CSU insbesondere auch all die Dinge festschreiben, die sie wegen des CDU-Widerstands nicht im gemeinsamen Wahlprogramm unterbringen konnte, etwa eine Obergrenze für neu eintreffende Flüchtlinge und die Ausweitung der Mütterrente.