© Andreas Gebert

Champions-League-Viertelfinale: FC Bayern wartet auf Gegner

München (dpa/lby) – Der FC Bayern München blickt mit Spannung in die Schweiz. Heute werden ab 12.00 Uhr in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union in Nyon die vier Paarungen im Champions-League-Viertelfinale ermittelt. Neben dem deutschen Fußball-Rekordmeister sind allein aus Spanien drei Mannschaften vertreten: Titelverteidiger Real Madrid, der FC Barcelona und Atlético Madrid. Weitere mögliche Kontrahenten am 11./12. und 18./19. April sind Juventus Turin, Leicester City und der AS Monaco. Ebenso ist aber ein Duell mit Borussia Dortmund möglich. Darauf würden aber sowohl der FC Bayern als auch der BVB gerne verzichten.

«Wir sind erst im Viertelfinale. Und da kommen nur starke Mannschaften. Das wird ein ganz schweres Ding», hatte Offensivspieler Arjen Robben gesagt. Ziel ist das Endspiel am 3. Juni in Cardiff.