Busunfall mit einem Toten und Schwerverletzten bei Aschaffenburg in Unterfranken

Der schwere Busunfall auf der A3 bei Weibersbrunn  hat ein Todesopfer gefordert. Der Busfahrer ist im Krankenhaus mittlerweile seinen Verletzungen erlegen. Er war in der Nacht zum Samstag an einer Steigung auf einen langsam fahrenden LKW aufgefahren. Dabei verletzten sich 18 Businsassen, vier davon schwer.

Die A3 war vorübergehend komplett gesperrt, erst kurz vor acht Uhr waren die letzten Bergungsarbeiten abgeschlossen. Leider bremsten Autofahrer einen Teil der Einsatzkräfte bei der Fahrt zu Unfallstelle aus, weil die Rettungsgasse nicht gebildet wurde.

 

NEWS5 / Merzbach